In Diesem Artikel:

Leider lassen die meisten US-Kreditkartenanbieter nicht zu, dass Sie Geldtransferangebote verwenden, um Geld auf Ihr Girokonto zu überweisen. Obwohl es sich möglicherweise lohnt, Ihren Kartenaussteller zu fragen, wenn Sie dies tun können, müssen Sie normalerweise teurere Methoden verwenden, um Bargeld von Ihrer Kreditkarte für das tägliche Bankgeschäft verfügbar zu machen.

Lächelndes Paar am Computer

Ein Paar macht im Internet Bankgeschäfte.

ATM-Vorauszahlung

Wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte Geld von einem Geldautomaten abheben und direkt auf Ihr Bankkonto einzahlen, können Sie das benötigte Geld am schnellsten überweisen. Dazu müssen Sie Ihre PIN kennen. Wenn Sie dies nicht haben, rufen Sie Ihren Kartenaussteller an und bitten Sie um eine Zusendung an Sie. Möglicherweise können Sie Ihr gesamtes verfügbares Guthaben nicht in bar begleichen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Kartenaussteller, um Ihr Barvorschusslimit zu erfahren, bevor Sie eine Auszahlung versuchen.

Direkte Einzahlung und Kreditkarten-Checks

Viele Kreditgeber bieten einen Online-Transferservice an, mit dem Kunden Geld von einer Kreditkarte auf ein Bankkonto überweisen können. Melden Sie sich bei Ihrem Online-Banking an, finden Sie einen Link zum Direkteinzahlungsservice Ihres Kartenherausgebers und befolgen Sie die Anweisungen für die Überweisung. Alternativ können Sie den Kundenservice Ihres Kreditgebers anrufen, um eine direkte Einzahlung per Telefon anzufordern. Sie können auch alle Kreditkartenschecks verwenden, die Ihr Kreditgeber Ihnen geschickt hat, um Geld von Ihrer Kreditkarte auf Ihr Bankkonto einzuzahlen.

Überziehungsschutz

Einige Banken bieten Überziehungsschutz-Vorschüsse an, bei denen Geld von Ihrer Kreditkarte auf Ihr Bankkonto überwiesen wird. Auf diese Weise können Sie Überziehungsgebühren vermeiden, wenn Sie regelmäßig rote Zahlen schreiben. Wenden Sie sich telefonisch an Ihre Bank oder schauen Sie sich Ihre Online-Banking-Einrichtungen an, um herauszufinden, ob Ihr Kreditgeber einen Überziehungsschutz bietet. Wenn dies der Fall ist, können Sie die Dinge normalerweise über das Telefon oder online einrichten.

Gebühren und Zinsen

Das Geld von Ihrer Kreditkarte auf Ihr Girokonto zu übertragen, ist eine kostspielige Methode zur Verwaltung Ihrer Finanzen. Die Mehrheit der Kreditkartenherausgeber erhebt eine Vorauszahlungsgebühr und erhebt einen höheren Zinssatz für an Geldautomaten abgezogene Beträge. Gleiches gilt für direkte Einzahlungen und Kreditkartenprüfungen. Überziehungsschutz erhebt eine Transaktionsgebühr, wenn Sie sie verwenden müssen, zusätzlich zu den Zinsen für das geliehene Geld.


Video: DKB: Muss ich Geld auf Visa Card umbuchen?