In Diesem Artikel:

Die meisten Hypotheken sind durch Immobilien besichert. Die Übertragung einer bestehenden Hypothek auf eine andere Immobilie ist eine gute Option. Diese Option wird als "Portabilität" für Hypothekendarlehen bezeichnet und ist Bestandteil des Darlehensvertrags. Viele Hypothekendarlehensverträge enthalten diese Funktion, aber die meisten Verbraucher wissen nicht, dass sie darüber verfügen. Diese Funktion bietet viele Vorteile, einschließlich der Tatsache, dass die enormen Kosten und Gebühren, die mit der Kreditvergabe verbunden sind, entfallen.

So übertragen Sie eine Hypothek auf eine andere Immobilie: andere

Finanzieren Sie Ihr neues Zuhause mit Ihrer alten Hypothek.

Schritt

Suchen Sie Ihre vorhandene Hypothekendarlehensanzeige. Die Verbraucher erhalten eine Kopie dieses Dokuments, wenn sie eine Hypothekendarlehenstransaktion abgeschlossen haben. Sie können eine Kopie auch direkt bei Ihrem Kreditgeber anfordern.

Schritt

Analysieren Sie Ihre Notiz und finden Sie heraus, wo die Übertragbarkeit der Hypothek angegeben ist. Diese Funktion wird detailliert als Kreditsicherung beschrieben und befindet sich innerhalb der Notiz.

Schritt

Wenden Sie sich an den Kreditgeber und bitten Sie um die Übertragung der Hypothek auf eine andere Immobilie. Geben Sie dem Kreditgeber die Transaktionsdetails einschließlich des Kaufpreises und der Bewertung an. Der Pfandrechtsinhaber (Kreditgeber) kann verlangen, dass die neue Sicherheit (das Eigentum) gleich oder höher ist, und kann eine weitere Prüfung verlangen.

Schritt

Legen Sie die Belege zusammen mit den anfallenden Gebühren für die Hypothekenübertragung vor. Die genauen Gebühren für diese Funktion werden vom vorhandenen Kreditgeber festgelegt und können zwischen 350 und 800 USD liegen.


Video: Hypothek: Das müssen Sie zur Hypothek wissen