In Diesem Artikel:

Es ist üblich, dass ein Grundstückseigentümer einem Familienmitglied oder einem Begünstigten nach seinem Tod ein Grundstück schenkt. Der Übertragungsprozess erfordert die Auflistung wichtiger Dokumente. Der Transferprozess wird am besten von einem Immobilienanwalt überwacht, der zusammen mit Ihrem Vertrauens- und Versicherungsunternehmen Ihnen helfen kann, den Anmeldeprozess zu steuern, wenn Sie diesen Weg wählen. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie Immobilien auch selbst übertragen.

Übertragen von Immobilien nach dem Tod: nach

Verschenken Sie ein Familienmitglied mit Ihrer Immobilie.

Schritt

Wenden Sie sich an Ihre örtliche Bezirksregisterbehörde, um eine Kopie Ihrer Eigentumsurkunde zu erhalten, falls Sie eine haben. Die Urkunde enthält eine rechtliche Beschreibung Ihres Eigentums.

Schritt

Wenden Sie sich mit Ihrem Begünstigten an einen Wirtschaftsprüfer, um die Anforderungen an die Schenkungssteuer zu erörtern, die bei der Übertragung Ihres Eigentums möglicherweise erforderlich sind. Steuerbefreiungen stehen zur Verfügung; Es gelten jedoch Einschränkungen.

Schritt

Übertragen von Immobilien oder Immobilien an einen bestimmten Begünstigten. Erstellen Sie einen lebendigen Willen, der die Immobilie aufbaut, einschließlich Land und Verbesserungen wie Brunnen, Teiche und Zäune. Registrieren Sie Ihr Testament bei der staatlichen Gesundheitsabteilung, in der Sie wohnen. Fahren Sie mit den Schritten 4 und 5 für alternative Übertragungsoptionen fort.

Schritt

Weisen Sie einen Treuhänder über das Grundstück über einen Trust zu, der von einem Dritten getrennt vom Begünstigten beaufsichtigt wird. Gewähren Sie dem Treuhänder den Rechtstitel, der ihm das Recht zur Verwaltung und Kontrolle des Eigentums einräumt, und gewähren Sie dem Begünstigten einen angemessenen Titel, der ihm das Recht einräumt, das Eigentum zu erhalten und zu genießen.

Schritt

Besorgen Sie sich eine Lebensversicherung und übertragen Sie Ihre Immobilie vertraglich. Das Grundstück wird nach Ihrem Tod übertragen.


Video: Top 10 der Fehler bei Schenkungen | Rechtsanwalt Dr. Joerg Andres