In Diesem Artikel:

Du hast dir also ein Praktikum gemacht. Herzlichen Glückwunsch und willkommen in der Welt der Arbeit! Es kann beängstigend sein, ja. Praktika sind aber auch super aufregend, vor allem wenn man sie richtig nutzt. Was passiert also, wenn Sie Ihr Praktikum lieben? Sie möchten es einfach nicht beenden und sind bereit, bei der Belegschaft zu arbeiten? Sie möchten aus dem Praktikum einen Vollzeitjob machen.

Aubrey Plaza

Was Sie auch tun, tun Sie dies bitte nicht:

Mädchen

Wenn du zuschaust MädchenSie wissen, dass dies für Hannah Horvath nicht so gut ausgefallen ist. Wenn Sie anfangen, Ihr Praktikum zu einem echten Job zu machen, möchten Sie sich nicht bei Ihrem potenziellen Arbeitgeber beschweren, dass er Ihnen nicht genug gibt. Wenn du die Dinge richtig spielst, kommen sie zu dir und hier ist wie:

Werden Sie unverzichtbar

Initiative ergreifen und Verantwortung übernehmen. Der erste Weg, dies zu tun, könnte darin bestehen, zu ermitteln, was dem Team fehlt, und Unterstützung in diesem Bereich bereitzustellen. Sobald Sie die Seile gelernt haben und es Ihnen gut geht, teilen Sie Ihrem Vorgesetzten mit, dass Sie gerne mehr Verantwortung übernehmen möchten, oder nehmen Sie, wenn möglich, etwas von seinem / ihrem Teller. Die Idee hier ist, dass das Team am Ende Ihres Praktikums tatsächlich Ihre Abwesenheit spüren wird und den Vorgesetzten gegenüber argumentieren kann, dass Sie brauchen, damit Sie funktionieren.

110% einlegen

Wenn Sie ein Praktikum beginnen, dürfen Sie nicht davon ausgehen, dass es nur ein Praktikum ist, das nicht ernst genommen werden sollte. Machen Sie es sich zum Ziel, bei jeder einzelnen Aufgabe, die Ihnen zugewiesen wird, hervorragende Arbeit zu leisten. Gehen Sie darüber hinaus und beeindrucken Sie Ihren Chef. Das bedeutet, wenn Sie nach diesen Verantwortlichkeiten fragen, gehen Sie darüber hinaus. Sie könnten sogar etwas früher ankommen oder zu spät kommen. Wenn Sie mit den zugewiesenen Aufgaben fertig sind, bleiben Sie nicht untätig, ergreifen Sie die Initiative und bitten Sie um mehr Arbeit. Dies zeigt, dass Sie auf der Ebene eines Vollzeitmitarbeiters mehr als fähig sind.

Netzwerk

Ein Praktikum ist eine hervorragende Gelegenheit, um ein professionelles Netzwerk aufzubauen und auszubauen. Die Verbindungen, die Sie herstellen, können im Laufe Ihrer Karriere wertvoll sein, da sie Ihnen mit Referenzen und sogar mit zukünftigen Jobchancen helfen können. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Netzwerk weiter ausbauen, als nur Ihre direkten Kollegen oder Praktikanten. Vernetzen Sie sich mit Führungskräften innerhalb und außerhalb Ihres Teams. Wenn es Team- oder Firmenveranstaltungen gibt, planen Sie deren Teilnahme und knüpfen Sie mit so vielen Leuten wie möglich Verbindungen.

Fragen stellen

Stellen Sie während der Arbeit an Ihren täglichen Aufgaben und verschiedenen Projekten sicher, dass Sie Fragen haben, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Aufgaben vollständig verstehen. Die Fragen, die Sie stellen, sollten sich nicht nur auf Ihre Arbeit beziehen, sondern auch auf das Unternehmen im Allgemeinen. Erfahren Sie, wie es ist, dort zu arbeiten und welche unterschiedlichen Möglichkeiten es gibt. Nehmen Sie sich Zeit für Gespräche, sprechen Sie mit den entsprechenden Personen und stellen Sie ihnen relevante Fragen. Dies zeigt, dass Sie an einer Festanstellung interessiert sind.

Rückmeldung bekommen

Um sicherzustellen, dass Sie als Praktikant Ihre Erwartungen erfüllen, sollten Sie häufig nach Feedback von Ihrem Chef fragen. Wenn Sie alle paar Wochen ein Meeting planen, um zu besprechen, wie Sie Ihre Aufgaben erledigen, können Sie sicherstellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind. Planen Sie die Umsetzung jeglicher Rückmeldungen, die Sie erhalten, so schnell wie möglich, um zu zeigen, dass Sie offen sind, sich zu fordern und Verbesserungen vorzunehmen.

Den Kontakt halten

Sobald Ihr Praktikum abgeschlossen ist, senden Sie Ihren Mitarbeitern bitte Dankesbriefe und planen Sie ein regelmäßiges Einchecken, um sie über ihre Arbeit zu befragen, sie wissen zu lassen, wie es Ihnen geht, und um nach möglichen Möglichkeiten zu fragen bald auf

Hier ist die harte Wahrheit: Am Ende Ihres Praktikums können Sie Ihr Unternehmen fragen, ob Sie die Möglichkeit haben, Vollzeit zu arbeiten, aber diese Entscheidung wird wahrscheinlich von selbst getroffen. Und Sie haben die beste Chance, diese Entscheidung zu treffen, indem Sie ein unabdingbares Teammitglied werden und Ihre Begeisterung für die Organisation zeigen. Machen Sie Ihren Kollegen klar, dass Sie ein Mitglied des Unternehmens sein möchten (stellen Sie einfach sicher, dass Sie dies tun subtil, und nicht jeden Tag in die Arbeit schreien "Ich kann nicht warten, bis ich hier voll arbeiten kann.")


Video: Selbstversuch: Der harte Job der Zimmermädchen | Galileo | ProSieben