In Diesem Artikel:

Eine umgekehrte Hypothek ist eine besondere Darlehensart, die für Hausbesitzer ab 62 Jahren verfügbar ist. Das Geld wird gegen das Eigenkapital in Ihrem Haus geliehen und durch Zahlungen an den Hauseigentümer in regelmäßigen Abständen verteilt. Umgekehrte Hypotheken sind auch mit hohen Gebühren und potenziellen Auswirkungen auf die Vermögenswerte nach dem Tod eines Eigenheimbesitzers verbunden. Einige Hausbesitzer haben daher Bedenken und möchten ihre umgekehrte Hypothek rückgängig machen, bevor sie Zahlungen erhalten.

Rückgängig machen einer Hypothek: machen

Umgekehrte Hypotheken sollen Senioren mit Eigenheimkapital zusätzliches Geld zur Verfügung stellen.

Schritt

Teilen Sie dem Kreditgeber, der die umgekehrte Hypothek ausgegeben hat, schriftlich mit, dass Sie das Darlehen kündigen möchten. Dies muss in der Regel innerhalb von drei Werktagen nach dem Darlehensabschluss erfolgen. Wenn Sie die Anfrage per E-Mail versenden, senden Sie sie per E-Mail mit einer angeforderten Empfangsbestätigung, sodass Sie bestätigen können, wann die Anfrage angenommen wurde und wer sie akzeptiert. Einige Kreditgeber verfügen über ein Widerrufsformular, das Sie für Ihre Anfrage verwenden können, während andere verlangen, dass Sie Ihre Anfrage selbst schreiben.

Schritt

Wenden Sie sich an Ihren umgekehrten Hypothekenvertrag, wenn der Vertrag länger als drei Werktage zurückliegt und Sie das Darlehen nicht ohne Vertragsstrafe kündigen können. Der Vertrag sollte eine Kündigungsklausel enthalten, in der die möglichen Strafen für die vorzeitige Kündigung des Darlehens und der Prozess, durch den Sie oder der Darlehensgeber das Darlehen kündigen können, festgelegt werden.

Schritt

Wenden Sie sich an den Darlehensgeber, der die umgekehrte Hypothek ausgegeben hat, und teilen Sie ihm mit, dass Sie das Darlehen zurückzahlen möchten, und beenden Sie den Darlehensvertrag. Sie müssen das aus dem Darlehen ausbezahlte Geld sowie Bußgelder oder andere mit einer vorzeitigen Kündigung verbundene Gebühren, wie im Darlehensvertrag angegeben, zurückzahlen. Sie müssen auch alle Zinsen zahlen, die auf den bereits gezahlten Betrag angefallen sind.


Video: Wenn das Haus weg ist - legale Zwangsenteignung in der BRD