In Diesem Artikel:

So verwenden Sie Level II-Notierungen für den Tageshandel. Die Aktienquoten der NASDAQ-Stufe II bieten Ihnen einen Vorteil für die Entscheidungsfindung an der Börse. Day Trader teilen sich den Markt in Sekundenbruchteilen auf und verfolgen gleichzeitig die Kauf- und Verkaufsaktivitäten von Brokerhäusern und elektronischen Kommunikationsnetzwerken.

Machen Sie sich mit dem Level II-Bildschirm vertraut

Schritt

Sehen Sie sich die drei separaten Felder des einen Level II-Bildschirms an. Diese variieren je nach Dienstanbieter und unterscheiden sich durch die Farbe. Die Details sind gleich.

Schritt

Beachten Sie den aktuellen Geld- / Briefkurs mit dem täglichen Gesamtvolumen.

Schritt

Beobachten Sie die Zeit / den Preis / die Anzahl der getätigten Aktien für jeden Handel. Dies ist das Zeitstempelfeld.

Schritt

Sehen Sie sich die Liste mit der Anzahl der Aktien an, Angebotspreise vom höchsten zum niedrigsten mit entsprechenden Briefkursen vom niedrigsten zum höchsten. Diese Box enthält die Market Maker, Brokerage-Unternehmen und ECNs, die für Trades aufgestellt sind.

Beachten Sie die obere Box mit allgemeinen Informationen

Schritt

Verfolgen Sie das große Bild in dieser Box. Jede Aktie hat ein durchschnittliches tägliches Handelsvolumen. Vergleichen Sie daher diese Zahl mit dem aktuellen Betrag in diesem Feld, um eine Erhöhung oder Verminderung des Volumens zu ermitteln. Eine Menge Volumen könnte bedeuten, dass Nachrichten veröffentlicht werden. Besser nach Nachrichten suchen.

Schritt

Beobachten Sie die insgesamt gehandelten Aktien und die aktuellen Geld- / Briefkurse, die Sie über den Echtzeitstatus des Eigenkapitals informieren.

Schritt

Verwenden Sie Ihre Lieblingswebsite, um das durchschnittliche Handelsvolumen anzuzeigen. Diese Informationen befinden sich auf vielen Websites, z. B. yahoo.com. Vergleichen Sie den Durchschnitt mit den aktuellen Gesamtbeträgen.

Behalten Sie die Zeitstempelbox im Auge

Schritt

Beobachten Sie jeden Handelszeitpunkt, den Preis und die Anzahl der Aktien für jede Transaktion. Jeder Trade für eine einzelne Aktie wird in Level II-Notierungen veröffentlicht.

Schritt

Wenden Sie diese Informationen an, um zu sehen, in welche Richtung sich der Preis bewegt, und die Anteilsgröße jedes Handels. Wenn die Trades groß sind und der Preis steigt, ist die Nachfrage größer als das Angebot.

Schritt

Beachten Sie genau dieses Moment von Preis und Aktienbetrag. Day-Trading-Fähigkeiten beinhalten eine schnelle Ausführung. Der Markt dreht sich, wenn das Preisniveau ausfällt. Der Zeitstempel ist ein guter Indikator für die Preisrichtung. Wenn der Preis auf 10 US-Dollar steigt, sich aber nicht nach oben bewegen kann, sollten Sie nach niedrigeren Preisen Ausschau halten, die auf einen möglichen Abschwung hindeuten.

Sehen Sie sich die Market Movers in der Hauptbox an

Schritt

Sehen Sie sich alle Angebote an und fordern Sie die Preise und die Anzahl der Aktien an, die für jeden Teilnehmer aufgeführt sind. Eine Spalte enthält den Aktienkurs und die Größe des Gebots. Die andere Spalte enthält Preisangebote und Größe.

Schritt

Verfolgen Sie die Market Maker, Broker und ECNs neben diesen Bestellungen. Der Vorteil ist, dass der Tageshändler sieht, ob die Verkäufer in einer Reihe stehen oder die Käufer in einer Reihe stehen, um die Aktie nach oben oder unten zu bewegen. Denken Sie daran, dass die Seite mit den meisten Aktien ein guter Indikator dafür ist, in welche Richtung sich der Preis bewegen wird.

Schritt

Kennen Sie die Market Maker und Maklerfirmen, die aktiv sind. Es ist gut zu wissen, wer den Markt bewegt. Sie sind nach Buchstaben und nicht nach vollen Namen aufgeführt. Zum Beispiel: Goldman, Sachs & Co. ist GSCO. Alle an der Börse handelnden Brokerfirmen haben Symbole. Beobachten Sie im Laufe der Zeit den Market Maker, der eine große Lagermenge entladen möchte. Dies bedeutet normalerweise eine Abwärtsbewegung des Preises. Denken Sie daran, dass das Gegenteil auch der Fall ist!

Schritt

Kennen Sie die ECNs. Oft werden einzelne Handelsaktivitäten von einem Broker oder Dienstleister an diese automatisierten Handelssysteme weitergeleitet. Ein kurzer Blick zeigt an, wer in Echtzeit kauft oder verkauft, wobei die Richtung des Preises auf Volumen basiert. Sehen Sie sich Ihre Liste an, um zu erfahren, welcher Markt aktiv ist.

Schritt

Machen Sie den Handel oder entscheiden Sie, dass das Risiko aufgrund der Aktivität zu hoch ist.


Video: TRADING oder FREIBAD? - Warum JETZT eine GUTE ZEIT FÜR TRADER ist!