In Diesem Artikel:

So verwenden Sie Steuerabzugs-Checklisten. Es ist hilfreich, eine Checkliste mit Steuerabzügen zu haben, die Sie von Jahr zu Jahr verwenden können. Ihre Checkliste kann bei der Steuervorbereitungszeit Zeit sparen und Sie in Ordnung halten. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Element auf Ihrer Liste eine rote Flagge für die Steuerprüfer ausweist, nehmen Sie den Abzug nicht.

So verwenden Sie Steuerabzugs-Checklisten: verwenden

Steuerabzugschecklisten verwenden

Schritt

Verfolgen Sie die Meilen, die Sie bei der Ausübung Ihres Geschäfts auf Ihr Fahrzeug setzen. Fügen Sie diese hinzu und multiplizieren Sie sie mit der vom IRS festgelegten Kilometerleistung. Behalten Sie alle Belege Ihrer Ausgaben.

Schritt

Überwachen Sie Ihre Belege auf Ausgaben, die mit den in Ihrem Büro verwendeten Dingen zusammenhängen. Denken Sie daran, Belege aufzubewahren, falls Sie sie für ein Audit benötigen.

Schritt

Behalten Sie eine Liste aller Bankgebühren. Dies beinhaltet Kreditkartengebühren und Zinsen.

Schritt

Ziehen Sie den Betrag ab, den Sie für die Krankenversicherungsprämien zahlen, wenn Sie selbstständig sind. Fügen Sie Ihre Kranken-, Lebens- und Zahnversicherung bei diesem Abzug hinzu.

Schritt

Schreiben Sie ab, was Sie können. Es kann Ihnen viel Geld sparen, aber Sie müssen sich an einen Steuerberater wenden. Er weiß, wie er die besten Abzüge erzielt.

Schritt

Wenn Sie Fachleute wie Steuerberater, Berater oder Rechtsanwälte einstellen, um Ihr Unternehmen zu führen, sind deren Gebühren abzugsfähig. Sie können in vielen Fällen genügend Steuerersparnisse finden, um ihre Gebühren zu zahlen.

Schritt

Wenden Sie sich an Ihren Steuerberater, um sich zu vergewissern, dass Sie über alle Artikel verfügen, die Sie für Ihre speziellen Umstände und Ihr Bundesland benötigen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Elemente auf Ihrer Steuerabzugsliste aktuell sind.


Video: Wie berechnet man die Einkommensteuer? So geht´s!