In Diesem Artikel:

Regeln für den internen Revenue Service individuelle Pensionskonten, die Steuervergünstigungen für diejenigen bieten, die sie nutzen. Bei einer traditionellen IRA sind Beiträge bis zur jährlichen Obergrenze steuerlich absetzbar und das Einkommen Ihres Kontos ist steuerfrei, da sich Ihr Altersguthaben ansammelt. Die IRS wird bestraft vorzeitige Auszahlungen jedoch vor dem Alter von 59-1 / 2 genommen und bei jedem Geldabzug eine Steuer auf das Einkommen erheben. Unter bestimmten Bedingungen, einschließlich dauerhafter und vollständiger Behinderung, sind diese vorzeitigen Auszahlungen straffrei.

Behinderung definieren

Die IRS verzichtet auf die 10-prozentige Vorfälligkeitsentschädigung von einem IRA-Konto, wenn der Kontoinhaber eine dauerhafte, vollständige Invalidität aufweisen kann. Die IRS - Definition dieser Bedingung entspricht ziemlich genau derjenigen der Verwaltung der sozialen Sicherheit, die Bedingungen für das Sozialversicherungsversicherungsprogramm der sozialen Sicherheit festlegt. Nach dem IRS-Statut ist eine Person behindert, wenn sie aufgrund einer körperlichen oder psychischen Beeinträchtigung nicht in der Lage ist, eine wesentliche Erwerbstätigkeit auszuüben, die voraussichtlich zum Tod führt oder von langer Dauer ist.

Behinderung beweisen

Die IRS erfordert den Nachweis einer Behinderung. Im Allgemeinen bedeutet dies, dass Sie eine Meinung mindestens eines Arztes anzeigen, aus der hervorgeht, dass Sie nicht arbeiten können, sowie relevante Testergebnisse und Anamnese. Die Genehmigung einer Invalidität durch die Sozialversicherung oder ein Urteil des Staates über die Entschädigung eines staatlichen Arbeitnehmers wird den Fall unterstützen. Wenn die IRS Ihren Antrag auf Behinderung ablehnt, können Sie Widerspruch einlegen, indem Sie schriftlich protestieren und eine Konferenz beantragen.

Rücknahme beantragen

Wenn Sie deaktiviert sind, können Sie eine vorzeitige Auszahlung direkt von der Depotbank beantragen. Diese Person oder Firma wird den Entzug auf dem Formular 1099-R dem IRS melden. Sie müssen die Behinderung als Grund für einen Verzicht auf die 10-Prozent-Strafe durch die IRS erklären. Der Account Manager benötigt eine Dokumentation Ihrer Behinderung, die von der IRS genehmigt werden muss. Normalerweise alle Ausschüttungen Die traditionellen IRA unterliegen ebenfalls der Bundessteuer einbehalten von 10 Prozent sowie staatliche Steuer einbehalten, wenn Ihr Staat Einkommensteuer auf Altersvorsorgekonten erhebt. Obwohl auf die Strafe verzichtet werden kann, ist bei einer traditionellen IRA die Einkommenssteuer auf Ausschüttungen noch fällig.

Andere strafungsfreie Auszahlungen

Die IRS-Regeln erlauben auch eine strafrechtliche Auszahlung, falls Sie dies getan haben nicht erstattete medizinische Kosten Das sind mehr als 10 Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens, wenn Sie unter 65 Jahre alt sind, oder mehr als 7,5 Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens, wenn Sie 65 Jahre oder älter sind. Wenn Sie eine IRA von Roth haben, für die keine abzugsfähigen Beiträge zur Verfügung stehen, gibt es auf keinen Fall eine Strafe für den Vorbezug, wenn Sie das Konto seit mindestens fünf Jahren geöffnet haben und es keine Einkommenssteuern auf Ausschüttungen von Originalbeiträgen gibt Konvertierungen in das Konto. Wenn das Konto seit mindestens fünf Jahren geöffnet ist und Sie das Alter von 59-1 / 2 erreicht haben, gibt es keine Einkommenssteuer auf Roth-Beiträge, Umwandlungen oder Einkommen.


Video: DAS EINE AUGE LACHT DAS ANDERE AUGE WEINT