In Diesem Artikel:

Normalerweise müssen Sie warten, bis Sie das Alter von 59 1/2 Jahren erreicht haben, um Geld aus Ihrem 401k-Plan zu nehmen, ohne eine Strafe zu zahlen. Der Internal Revenue Service lässt jedoch einige Ausnahmen von dieser Regel zu. Mit einer dieser Regeln können Sie strafungsfreie Ausschüttungen vornehmen, wenn Sie in den Ruhestand treten, nachdem Sie 55 Jahre alt geworden sind. Füllen Sie nach der Verteilung die entsprechenden Formulare aus, wenn Sie Ihre Einkommensteuererklärung einreichen, um die Strafe zu vermeiden. Sie müssen jedoch noch Einkommenssteuern auf die Ausschüttung zahlen.

Schritt

Fordern Sie eine Verteilung von Ihrem 401k-Plan an, indem Sie die entsprechenden Unterlagen erledigen, die Sie von Ihrem 401k-Planadministrator erhalten. Sie können eine Verteilung annehmen, weil Sie Ihren Job aufgegeben haben.

Schritt

Melden Sie den Betrag der Ausschüttung als steuerpflichtige Rente und die Verteilung Ihrer Rente auf Ihre Einkommenssteuern mithilfe des Formulars 1040. Dieser Betrag gilt als zu versteuerndes Einkommen und wird zu Ihrem Grenzsteuersatz besteuert. Sie können diese Steuer nicht vermeiden, auch wenn Sie warten, bis Sie 59 1/2 Jahre oder älter sind, um Ausschüttungen vorzunehmen.

Schritt

Füllen Sie das Formular 5329 aus, um zu vermeiden, dass Sie für Ihre Ausschüttung eine zusätzliche 10-prozentige Vorfälligkeitsentschädigung zahlen. Geben Sie den Betrag der Ausschüttung in Zeile 1 und auch diesen Betrag in Zeile 2 an. Schreiben Sie neben Zeile 2 "01", um anzugeben, dass Sie keine Strafe schulden, weil Sie in dem Jahr, in dem Sie 55 Jahre oder älter sind, Ihren Job aufgegeben haben. Da der IRS den Betrag dieser Ausnahme nicht begrenzt, wird eine vorzeitige Abzugsstrafe ausgeschlossen.


Video: Things Mr. Welch is No Longer Allowed to do in a RPG #1-2450 Reading Compilation