In Diesem Artikel:

Wenn Sie länger als ein paar Monate in Großbritannien sind, ist es sinnvoll, ein britisches Bankkonto zu eröffnen. In den meisten Städten gibt es physische Zweigstellen der größten Banken des Landes, darunter Barclays, HSBC, Lloyds und National Westminster. Alle bis auf die kleinsten Institute bieten Telefon- und Online-Banking an. Das Schreiben eines britischen Schecks ähnelt sehr dem Schreiben eines US-Schecks. Die erforderlichen Informationen sind genau dieselben und es gibt viele Eingabeaufforderungen, die Ihnen sagen, wo Sie sie schreiben sollen.

Frau, die einen Scheck schreibt

Wie schreibe ich einen britischen Scheck?

Schreiben Sie das Datum

Die Datumszeile wird in der oberen rechten Ecke des Schecks angezeigt. In diesem Feld schreiben Sie in der Regel den Tag, an dem Sie den Scheck schreiben, obwohl Sie einen Scheck mit einem zukünftigen Datum buchen können. Dies würde verhindern, dass der Zahlungsempfänger den Scheck bis zu dem von Ihnen angegebenen Datum hinterlegt. Denken Sie daran, das britische Datumsformat (Tag, Monat, Jahr) zu verwenden. Beispielsweise würden Sie "10. April 2018" oder "10/04/18" schreiben. Das US-Format von mm / dd / yy wird im Vereinigten Königreich niemals verwendet, und das Schreiben würde zu massiver Verwirrung führen.

Schreiben Sie den Namen des Zahlungsempfängers

Die nächste Zeile des Schecks unterhalb der Datumszeile beginnt mit dem gedruckten Wort "Pay". Schreiben Sie in dieser Zeile den Namen des Zahlungsempfängers mit genügend Details, um ihn zu identifizieren. Zum Beispiel könnten Sie "Jonathan Peters" oder "Mr. J. Peters" schreiben. Sie können mehrere Namen eingeben, die Empfänger können den Scheck jedoch nur dann hinterlegen, wenn sie ein gemeinsames Bankkonto haben. Passen Sie auf Geschäftsnamen auf. Idealerweise sollte der Name, den Sie schreiben, mit dem auf dem Geschäftskonto des Zahlungsempfängers übereinstimmen. Sie finden diese Informationen auf der Rechnung oder im Briefkopf.

Schreibe den Betrag in Worte

Schreiben Sie in der Zeile unter der Zahlungsempfängerzeile den Betrag, für den die Prüfung gilt. Die britische Konvention unterscheidet sich geringfügig von dem, was Sie in den Vereinigten Staaten gewohnt sind, da der Betrag immer mit dem Wort "nur" enden sollte. Für eine runde Anzahl von Pfund, zum Beispiel 50 Pfund, schreibe "Nur fünfzig Pfund". Für Pfund und Pence, zum Beispiel £ 36,25, schreiben Sie "Nur sechsunddreißig Pfund und fünfundzwanzig Pence" oder "Nur sechsunddreißig Pfund und nur 25 Pence". Sie müssen den Pfundbetrag in Worte schreiben, aber Sie können Zahlen für den Pence-Betrag verwenden. Schreiben Sie den Pence-Betrag nicht als Bruchteil wie in den Vereinigten Staaten - dies ist nicht zulässig. Obwohl dies nicht unbedingt erforderlich ist, ist es üblich, eine Linie vom Wort "nur" bis zum Ende der Linie zu zeichnen. Dadurch wird verhindert, dass jemand den auf dem Scheck angegebenen Betrag manipuliert.

Schreibe den Betrag in Zahlen

Sie erkennen sofort die Box zum Schreiben des numerischen Betrags, da in der Box ein großes Pfund-Zeichen (£) aufgedruckt ist. Geben Sie den Betrag in Zahlen ein und stellen Sie sicher, dass die Zahlen dem Betrag entsprechen, den Sie in Worten geschrieben haben. Ihr Scheck ist ungültig, wenn keine Übereinstimmung vorliegt. Wenn Sie ganze Zahlen wie £ 50 schreiben, ist es üblich, für den Pence-Betrag in Nullen zu schreiben: "50.00". Denken Sie daran, dass das Pfundzeichen vorgedruckt ist.

Unterschreiben Sie in der gedruckten Zeile

Das letzte Merkmal ist die Signaturzeile. Sie finden dies in der rechten unteren Ecke des Schecks unter dem vorgedruckten Namen des Kontoinhabers. Offensichtlich muss der Kontoinhaber - oder einer der Kontoinhaber eines gemeinsamen Kontos - derjenige sein, der unterschrieben werden muss. Wenn Sie ein britisches Bankkonto eröffnen, entnimmt die Bank Ihrer Unterschrift ein Muster. Stellen Sie sicher, dass die Unterschrift auf dem Scheck mit der eingetragenen Unterschrift übereinstimmt, oder die Bank hebt Ihren Scheck für "Unterschrift nicht gezeichnet" auf.


Video: Det sucht britischen Roadster - GRIP - Folge 236 - RTL2