In Diesem Artikel:

Bevor Sie ein Angebot zum Kauf eines Hauses abgeben, können Sie einen Verkäufer mit einer Absichtserklärung ansprechen. In der Regel werden Verkaufsbedingungen wie Preis, Abschlussdatum, Prüfpläne und Finanzierung vorgeschlagen. Absichtserklärungen verpflichten den Käufer oder Verkäufer nicht, weiter zu verhandeln oder einen verbindlichen Kaufvertrag abzuschließen. Absichtserklärungen sind in der Regel mit komplexen Immobiliengeschäften verbunden, die Investment- und Mehrfamilienhäuser umfassen.

Paar umarmt nach dem Kauf eines Hauses

Paare, die nahe bei kürzlich verkauftem Haus umfassen.

Parteien und Eigentum identifizieren

Identifizieren Sie den Verkäufer anhand des Namens. Schließen Sie alle Eigentümer ein, die im öffentlichen Datensatz oder in einem Geschäftsnamen aufgeführt sind. Wenn der Verkäufer beispielsweise eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, eine Personengesellschaft oder eine Körperschaft ist, verwenden Sie den Firmennamen des Verkäufers. Geben Sie die Hausadresse und alle Gerätenummern an, wenn das Haus mehrere Einheiten hat. Unterschreiben Sie den Brief außerdem mit Ihrem persönlichen oder geschäftlichen Namen und geben Sie dem Verkäufer Platz, um die Annahme Ihres Absichtserklärungen zu bestätigen. Diese Unterschriften und das Datum der Annahme gehören zum Ende des Schreibens.

Finanzierung, Offenlegungen und Termine

Geben Sie die Einzahlungs- und Anzahlungsbeträge und die Darlehensart an. Geben Sie außerdem an, wie Sie den Verkäufer bezahlen möchten, z. B. vollständig bei Abschluss oder über die Verkäuferfinanzierung. Legen Sie Fristen für Inspektionen und Verkäuferangaben fest, die Sie benötigen, nachdem Sie eine Vereinbarung getroffen haben. Listen Sie die Informationen auf, die Sie vom Verkäufer erwarten, wie z. B. Unterlagen der Hausbesitzer oder Mietverträge, wenn das Haus mit Mietern belegt ist. Identifizieren Sie Ihren Broker (falls verwendet) zusammen mit der Broker-Gebühr und wer diese bezahlt. Makler erhalten in der Regel einen Prozentsatz des Verkaufspreises oder eine Pauschalgebühr, die entweder vom Käufer oder vom Verkäufer gezahlt werden kann. Stellen Sie das Datum ein, an dem Sie die Wohnung in Besitz nehmen möchten, die vom Enddatum abweichen kann.

Fügen Sie eine Ausschließlichkeitsklausel ein

Eine Klausel in Ihrer Absichtserklärung kann dazu beitragen, Ihre Verhandlungen abzusichern und eine verbindliche Vereinbarung zu treffen. Sie können den Verkäufer daran hindern, während der Verhandlungen mit Käufern konkurrierende Käufer durch Exklusivitätsbedingungen einzuführen oder zu handeln. Die Bedingung sollte auch als "Stillstandsklausel" bezeichnet werden. Sie sollte festlegen, wie Sie Ihre Vereinbarung festigen oder einen gegenseitig bindenden Vertrag abschließen müssen und wie lange der Verkäufer warten muss, bevor er mit anderen Käufern verhandelt. In der Klausel "Stillstand" kann beispielsweise festgelegt werden, dass der Verkäufer nicht mit anderen Käufern verhandeln kann, es sei denn, Sie unterzeichnen einen Kaufvertrag nicht innerhalb einer bestimmten Zeit (z. B. drei Tage) nach Unterzeichnung Ihrer Absichtserklärung.

Geben Sie an, dass dieser Brief nicht verbindlich ist

Sie sind nicht verpflichtet, das Haus ohne einen offiziellen Kaufvertrag zu erwerben. Eine Absichtserklärung bindet keine der Seiten, um zu verhandeln oder einen verbindlichen Vertrag abzuschließen. Die unverbindlichen Bedingungen einer Absichtserklärung geben Ihnen die Flexibilität, die Verhandlungen zu beenden, bevor Sie eine verbindliche Vereinbarung treffen. Erwähnen Sie, dass der Brief selbst unverbindlich ist. Bedingungen, von denen Sie erwarten, dass der Verkäufer ohne Vertrag eintritt, wie eine Klausel zum Stillstand, sollten als Ausnahme von der unverbindlichen Bedingung genannt werden.


Video: Absichtserklärung für Immobilien (Muster Vorlagen) bit.ly/9eSQu7 - LOI- Letter of Intent