In Diesem Artikel:

Sie haben das gesetzliche Widerrufsrecht, wenn der Diensteanbieter eine Geld-zurück-Garantie anbietet, der Vertrag eine Kündigungsklausel enthält oder der Vertrag unter die Cooling-Off-Regel der Fair Trade Commission fällt. In diesem Fall ein einfacher Brief, in dem Sie angeben, dass Sie den Vertrag stornieren möchten gemäß Ihrem gesetzlichen Recht ist alles was notwendig ist. Wenn Sie keinen Rechtsgrund haben, kann eine Absichtserklärung, die eine Begründung und glaubwürdige Beweise enthält, den Diensteanbieter davon überzeugen, dass eine Stornierung im besten Interesse des Unternehmens ist.

Rechtsgrundlagen schaffen

Den Brief schreiben

Schritt

Formatieren Sie den Brief wie bei jeder Art von Geschäftskorrespondenz und senden Sie ihn per Einschreiben mit Rückschein. Geben Sie Ihre Absicht an, den Vertrag klar und mit möglichst wenigen Wörtern zu beenden. Verwenden Sie beispielsweise eine einleitende Erklärung wie "Dieses Schreiben dient dazu, die sofortige Kündigung meines Rasendienstleistungsvertrages zu verlangen, wie es mein gesetzlicher Anspruch gemäß den Vertragsbedingungen ist." Da Sie aus rechtlichen Gründen keine Gründe für die Stornierung angeben müssen, ist eine einfache Erklärung, mit der das Unternehmen aufgefordert wird, Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu bestätigen, eine geeignete Möglichkeit, den Brief zu beenden.

Weitere Überlegungen

Schritt

Wenn Sie keinen bestimmten rechtlichen Grund für die Kündigung haben, unterstützen Sie Ihren Fall mit überzeugenden Worten und Beweisen. Wenn Sie sich beispielsweise den Service nicht mehr leisten können, sagen Sie dies und bieten Sie möglicherweise an, eine letzte Zahlung zu leisten. Wenn Ihr Stornierungswunsch jedoch auf eine unbefriedigende Leistung zurückzuführen ist, geben Sie dies an und legen Sie Nachweise wie Zeiten, Daten, Beschreibungen und Fotos vor. Möglicherweise möchten Sie Hilfe oder Rat von einem Anwalt in Betracht ziehen, wenn der Preis des Vertrags so hoch ist, dass ein Anwalt eine kostengünstige Option wird.

Beschwerde einreichen

Schritt

Wenn Sie aus rechtlichen Gründen storniert werden können und der Diensteanbieter Ihre Anfrage entweder ignoriert oder ablehnt, reklamieren Sie eine Beschwerde bei der Verbraucherschutzbehörde Ihres Landes oder bei der FTC. Wenn Sie mit einer Kreditkarte bezahlt haben, empfiehlt die FTC, dass Sie gemäß Ihren Rechten nach dem Fair Credit Billing Act auch Streit mit Ihrem Kreditkartenunternehmen einlegen. Damit diese Option wirksam wird, müssen Sie das Kreditkartenunternehmen innerhalb von 60 Tagen nach Erhalt der ersten Rechnung mit der beanstandeten Vertragszahlung schriftlich benachrichtigen.


Video: