In Diesem Artikel:

Vom Internal Revenue Service (IRS) erstellte Steuerformulare enthalten eine Reihe von 1099 Formularen für die Meldung verschiedener Einkommensarten, die nicht als Standardlöhne und -gehälter gelten. Insbesondere das Formular 1099-B, "Erträge aus Broker- und Barter-Exchange-Transaktionen", enthält Gewinn- und Verlustinformationen über bestimmte Anlagearten, über die Anleger ihre jährlichen Steuererklärungen melden können. Obwohl Brokerage und Tauschbörse die Formulare an die Steuerzahler verteilt und beim IRS einreichen, liegt die Verantwortung für die Beschaffung und Meldung der relevanten Informationen letztlich beim Steuerzahler.

IRS-Formular 1099-B Fragen: fragen

Das 1099-B ist eines von vielen Steuerformularen, die zum Ausfüllen des Steuerformulars 1040 erforderlich sein können.

Wer muss das Formular 1099-B einreichen?

Gemäß den IRS-Anweisungen für das Bundessteuerformular 1099-B muss ein Broker das Formular 1099-B für jede Person einreichen, für die sie im vorangegangenen Steuerjahr Aktien, Anleihen und andere Finanzinstrumente verkauft hat. Darüber hinaus muss ein Broker das Formular 1099-B bei der IRS einreichen, wenn ein börsennotiertes Unternehmen eine wesentliche Umstrukturierung seines Kapitalvermögens durchmacht, die die Aktionäre betrifft. Eine Tauschbörse muss das Formular für alle einreichen, für die das Unternehmen Immobilien oder Dienstleistungen ausgetauscht hat.

Eine Tauschbörse ist eine Einzelperson oder ein Unternehmen, die Dienstleistungen für Kunden erbringt, indem sie den Austausch von Eigentum oder Dienstleistungen zwischen ihren Mitgliedern ermöglicht. Eigentumsübertragungen über eine Tauschbörse können Anleihen, Rohstoffe, Futures (Aktien oder Immobilien, die zu einem späteren Zeitpunkt geliefert werden sollen) sowie Stamm- und Vorzugsaktien umfassen. Der beizulegende Zeitwert der verkauften Immobilie muss dem IRS gemeldet werden.

Sollte ich das Formular 1099-B an meinen 1040 anhängen?

Makler und Tauschbörsen, die für die Einreichung des Formblatts 1099-B erforderlich sind, tun dies in der Regel in dreifacher Ausfertigung. Sie senden eine Kopie an den IRS, eine Kopie an den Steuerzahler und bewahren eine Kopie für ihre internen Dateien auf. Der Steuerpflichtige hängt also nicht das tatsächliche Formular 1099-B seinen Formularen für die Einkommensteuererklärung an, sondern übermittelt die darin enthaltenen einschlägigen Informationen an die entsprechenden IRS-Formulare.

Wo füge ich 1099-B-Informationen zu meiner Rücksendung hinzu?

Die auf dem Formular 1099-B enthaltenen Informationen, die dem IRS gemeldet werden sollten, variieren je nach den individuellen Umständen. Alle in Feld 2 des Formulars enthaltenen Informationen, in denen Bargeldbeträge aus Transaktionen mit Finanzinstrumenten ausgewiesen werden, sollten im Allgemeinen in Formular 1040, Anhang D, "Kapitalgewinne und -verluste" enthalten. Die kumulierten Gewinne oder Verluste aus Fremdwährungs- und Terminkontrakten, die in Feld 11 des Formulars angegeben sind, werden auf dem Bundesformular 6781 veröffentlicht. Die in Feld 3 angegebenen Beträge, die Gewinne in bar oder durch einen Tauschhandel angeben, müssen möglicherweise dem IRS gemeldet werden abhängig von der steuerlichen Situation des Einzelnen.


Video: IRS Form 1099-INT