In Diesem Artikel:

Wenn die Eltern eines Kindes geschieden oder getrennt sind, erlaubt das Steuergesetzbuch dem "Sorgerechtsangehörigen" die Befreiung von der Einkommensteuer für dieses Kind. Der Depotverwahrer kann jedoch entscheiden, dass der andere Elternteil die Befreiung übernimmt. Eltern verwenden hierfür das Internal Revenue Service-Formular 8332. Wenn der Sorgerechtsmutter später die Befreiung zurücknehmen möchte, verwendet er auch das Formular 8332.

Steuerformular unterschreiben

Ein Mann unterschreibt ein Steuerdokument.

Definition von Elternteil

Was den IRS angeht, ist der Elternteil der Elternteil, der den Großteil des Jahres mit dem Kind zusammenlebt. Das ist der Fall, unabhängig davon, was ein Scheidungsurteil oder Trennungsvertrag über das Sorgerecht aussagt. Wenn zum Beispiel zwei Elternteile das gemeinsame Sorgerecht haben und das Kind 170 Tage außerhalb des Jahres bei der Mutter und 195 Tage bei dem Vater lebt, ist der Vater für steuerliche Zwecke das Sorgerecht für die Mutter und hat das Recht auf Befreiung. Die Befreiung selbst ist eine erhebliche Steuererleichterung. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung reduzierte es das steuerbare Einkommen um fast 4.000 USD pro Kind. Eltern können die Befreiung nicht "aufteilen"; Alles oder Nichts.

Befreiung freigeben

Um die Befreiung von einem Elternteil ohne Sorgerecht für das laufende Steuerjahr aufzugeben oder "freizugeben", füllen Sie Teil I des Formulars 8332 aus. Geben Sie zunächst den Namen und die Sozialversicherungsnummer des Elternteils ohne Sorgerecht ein. Geben Sie dann in Teil I den Namen des Kindes und das aktuelle Steuerjahr an. Unterschreiben Sie das Formular, geben Sie Ihre eigene Sozialversicherungsnummer ein und datieren Sie das Formular. Um die Befreiung für zukünftige Jahre aufzugeben, füllen Sie Teil II des Formulars aus. Die Informationen sind die gleichen wie in Teil I, außer dass Sie die zukünftigen Jahre angeben, für die Sie die Befreiung freigeben. Sie können auch einfach "alle zukünftigen Jahre" in den dafür vorgesehenen Platz schreiben.

Formular für nicht übergeordnete übergeordnete Dateien

Der Verwahrungsberechtigte gibt das ausgefüllte Formular dem nicht verwahrungspflichtigen Erziehungsberechtigten aus. Eltern ohne Sorgerecht müssen der Steuererklärung jedes Jahr, in dem sie die Befreiung geltend machen, eine Kopie des Formulars 8332 beifügen. Steuerpflichtige, die elektronisch zurücksenden, müssen eine Kopie des Formulars 8332 an den IRS senden. Der IRS hat ein spezielles Formular - Formular 8453 -, das "E-Filer" zur Übermittlung von Belegen verwenden. Füllen Sie das Formular 8453 aus, fügen Sie die Kopie von 8332 bei, und senden Sie sie an die in Formular 8453 angegebene Adresse. Eltern, die das Sorgerecht besitzen, müssen keine Kopie des Formulars 8332 mit ihren Rücksendungen einreichen. Sie müssen nur sicher sein, dass sie die Befreiung für das Kind nicht beanspruchen.

Freigabe widerrufen

Verwahrungsberechtigte Eltern können das Recht auf Erteilung der Freistellung durch Ausfüllen von Teil III des Formulars 8332 zurücknehmen. Geben Sie den Namen des Kindes und die Jahre an, für die Sie die Freilassung widerrufen, oder schreiben Sie "alle zukünftigen Jahre". Unterschreiben und datieren Sie das Formular und geben Sie Ihre Sozialversicherungsnummer an. Verwahrungspflichtige Eltern müssen diese Version des Formulars dem Elternteil ohne Sorgerecht zur Verfügung stellen oder sich zumindest "zumutbar" darum bemühen. Die IRS empfiehlt nachdrücklich, den Nachweis zu erbringen, dass dieses Formular übermittelt wurde, z. B. eine Empfangsbestätigung per E-Mail, oder eine Dokumentation Ihrer Versuche, das Formular zuzustellen.

Einreichung des Widerrufs

Verwahrungsberechtigte Eltern, die eine Freistellung widerrufen und die Freistellung in Anspruch nehmen, müssen das neue Formular 8332 - das mit Teil III ausgefüllte - in jedem Jahr der Steuererklärung ihrer Steuererklärung beilegen. Sie können die Befreiung im Steuerjahr geltend machen, nachdem sie dem nicht verwahrungsberechtigten Elternteil das neue Formular übermittelt haben, oder dies versuchen. Wenn Sie beispielsweise den nicht-ehelichen Elternteil im Jahr 2016 widerrufen haben, können Sie die Befreiung ab dem Steuerjahr 2017 geltend machen.


Video: