In Diesem Artikel:

Nicht alle Arbeitnehmer sind gleichberechtigt, zumindest nicht zur Steuerzeit. Ein unabhängiger Auftragnehmer erhält das Formular 1099-Misc, aus dem hervorgeht, welche Einkünfte er im Laufe des Jahres erzielt hat, während ein Mitarbeiter eine W-2 erhält. Der Unterschied geht jedoch weit über einfache Formulare hinaus, und der Internal Revenue Service verfügt über eine Reihe von Regeln, um zu bestimmen, in welche Kategorie ein Arbeiter fällt.

Paar Rechnungen berechnen

Sie können sowohl W-2 als auch 1099 Einnahmen in Ihre Steuererklärung aufnehmen.

Der Unterschied zwischen einem unabhängigen Auftragnehmer und einem Mitarbeiter

Wenn die Person oder Firma, für die Sie arbeiten, kontrolliert, wie und wann Sie Ihre Arbeit erledigen, sind Sie höchstwahrscheinlich ein Angestellter. Sie berichten, dass Sie für bestimmte Zeiträume arbeiten und Aufgaben zugewiesen haben. Sie werden nach dem Zeitplan Ihres Arbeitgebers bezahlt. Sie legen keine Rechnungen für Ihre Zeit ab, nachdem Sie einen Job abgeschlossen haben. Aber auch die IRS gibt zu, dass diese Regeln nicht hart und schnell sind. Es empfiehlt sich, Ihre gesamte Beziehung zu betrachten. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, wer Sie sind, können Sie das Formular SS-8 beim IRS einreichen, und es wird eine Entscheidung für Sie treffen.

Beauftragte Arbeiter

In den meisten Fällen betrachtet der IRS Provisionen als zusätzliches Einkommen, wenn Sie auch einen Lohn oder einen Lohn für Ihre Arbeit erhalten. Sie sind ein Angestellter und erhalten eine W-2. Wenn Sie nur auf Provisionsbasis arbeiten, sind Sie wahrscheinlich ein unabhängiger Vertriebsmitarbeiter. Sie sollten eine Steuerzeit von 1099 erhalten, aber selbst wenn Sie dies nicht tun, insbesondere wenn Ihr Einkommen nicht in einer W-2 ausgewiesen ist, müssen Sie es dem IRS melden.

Strafen für falsche Einstufung

Für einen Arbeitgeber kann es verlockend sein, einen Arbeitnehmer als unabhängigen Auftragnehmer einzustufen, da er dem Unternehmen Geld einsparen kann. Wenn Sie ein Arbeitnehmer sind, muss Ihr Arbeitgeber die Hälfte Ihrer Sozialversicherungs- und Medicare-Steuern für das Jahr zahlen. Wenn Sie ein unabhängiger Unternehmer sind, müssen Sie alle diese Steuern selbst als selbständige Steuer zahlen. Wenn Ihr Arbeitgeber Sie als selbstständiger Unternehmer einstuft, obwohl Sie tatsächlich ein Angestellter sind, kann er dafür haftbar gemacht werden, dass er alle Sozialversicherungs- und Medicare-Steuern für das Jahr bezahlt, nicht nur die Hälfte, und er kann auch Geldstrafen unterliegen.

Berichterstattung des Einkommens zur Steuerzeit

Die Steuererklärung ist für Mitarbeiter vergleichsweise einfach: Ihre steuerpflichtigen Löhne werden auf Ihrem W-2 angezeigt und Sie geben sie in Zeile 7 des Formulars 1040 ein. Dann müssen Sie entscheiden, ob Sie den Standardabzug oder die Einzelpostenabrechnung vornehmen möchten. Wenn Sie steuerlich geltende Steuerabzüge geltend machen möchten, müssen Sie die Artikel auflisten. Dies bedeutet, dass Sie das Formular 2106 ausfüllen und Ihre arbeitsbezogenen Ausgaben auflisten. Sie können dann den Betrag abziehen, der 2 Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens übersteigt. Sie würden diese Nummer zusammen mit allen anderen Einzelpostenabzügen in Schedule A angeben.

Wenn Sie als unabhängiger Auftragnehmer ein Einkommen erhalten, müssen Sie in Schedule C das Einkommen angeben, das auf Ihrem 1099-Misc angezeigt wird. Die gute Nachricht ist, dass Sie auch in Schedule C 100 Prozent Ihrer Geschäftskosten abziehen können. Außerdem gibt es keine 2-Prozent-Schwelle. Nachdem Sie Zeitplan C ausgefüllt haben, ist die resultierende Zahl das Einkommen, das Sie in Zeile 12 Ihrer Steuererklärung als Geschäftseinkommen angeben würden.

Wenn Sie mehr als eine Einkommensart haben

Wenn Sie als unabhängiger Auftragnehmer und als Arbeitnehmer ein Einkommen erzielen, würden Sie beide in Ihre Steuererklärung aufnehmen. Ihre W-2-Löhne würden auf Linie 7 gehen, und nach Abzug Ihrer Geschäftsabzüge auf Zeitplan C würde Ihr Einkommen von 1099 auf Linie 12 gehen. Dasselbe gilt, wenn Sie verheiratet sind und eine gemeinsame Rendite mit Ihrem Ehepartner einreichen möchten. Einer von Ihnen kann ein unabhängiger Auftragnehmer sein, während der andere ein Angestellter ist, aber Sie können Ihre entsprechenden Einkünfte auf die gleiche Weise auf dem Formular 1040 ausweisen.


Video: