In Diesem Artikel:

Wenn Sie sich nicht in einem Zeitarbeitsverhältnis befinden, für das Sie sich außerhalb der Heimat aufhalten müssen, müssen alle von Ihrem Arbeitgeber gezahlten Wohnungen in Ihrem zu versteuernden Einkommen enthalten sein, sofern Sie nicht drei Voraussetzungen erfüllen. Um die Unterkunft auszuschließen, muss sich die Unterkunft, die Ihr Arbeitgeber anbietet, in den gleichen Räumlichkeiten befinden wie Ihr Arbeitsort und muss Ihrem Arbeitgeber und nicht Ihrem eigenen dienen. Darüber hinaus muss die Annahme des Arbeitgebers vor Ort eine Voraussetzung für die Beschäftigung sein - das heißt, Sie müssen in der vorgesehenen Unterkunft wohnen, um Ihre beruflichen Aufgaben erfüllen zu können.

Befreiung von Mitarbeitern

Temporäre Auftragszuordnung

Schritt

Wenn Ihr Arbeitgeber vorsieht, dass Sie vorübergehend in ein anderes geografisches Gebiet umziehen und Sie nicht damit rechnen, dass der Auftrag länger als ein Jahr dauert, können Sie die von Ihrem Arbeitgeber zu zahlenden Wohnungen von Ihrem steuerbaren Einkommen ausschließen. Wenn der Auftrag länger als ein Jahr andauert, können Sie die Wohnung trotzdem vom steuerpflichtigen Einkommen ausschließen, sofern Sie nicht damit gerechnet haben, dass der Auftrag so lange dauert, als Sie ihn ursprünglich umgesiedelt haben. Wenn Ihr Arbeitgeber Sie jedoch dazu verleitet, dauerhaft in einen neuen Bereich umzuziehen, indem Sie alle Ihre Wohnkosten bezahlen, ist der gesamte Betrag Teil Ihrer steuerpflichtigen Entschädigung.

Fakultätsgebäude

Schritt

Hochschulprofessoren und Ausbilder leben häufig in Wohnungen, die ihrem College- oder Universitätsarbeitgeber gehören. Auch wenn es außerhalb des Campus keine vollständige Befreiung vom zu versteuernden Einkommen gibt, können Sie mit dem Internal Revenue Service den zu versteuernden Betrag minimieren. Wenn die Schule einen unterdurchschnittlichen Mietpreis anbietet, können Sie den Rabatt vom steuerpflichtigen Einkommen ausschließen, vorausgesetzt, Ihre Jahresmiete beträgt weniger als 5 Prozent des Schätzwerts der Wohnung oder die durchschnittliche Miete, die die Schule von Mietern erhält, die keine Angestellten sind oder Studenten.

Klerus-Gehäuse

Schritt

Wenn Sie ein Klerusmitglied sind, beispielsweise ein Minister, ein Priester oder ein Rabbiner, gewährt Ihnen der IRS eine besondere Befreiung, und Sie müssen keine Wohnungs- oder Wohnbeihilfen, die Sie erhalten, als steuerpflichtiges Einkommen ausweisen. Der Wert der Unterkunft, die Sie erhalten, muss sich jedoch angemessen auf die Dienstleistungen beziehen, die Sie für die religiöse Organisation erbringen. Wenn zum Beispiel eine Pfarrkirche einen Priester mit einem bescheidenen Wohnsitz in Entfernung von der Kirche zur Verfügung stellt, würde sein Wert im Allgemeinen vom steuerpflichtigen Einkommen ausgeschlossen. Wenn die Kirche dem Priester jedoch ein weitläufiges, 10.000 Quadratmeter großes Anwesen zur Verfügung stellt und zwei Vollzeitbedienstete umfasst, bezieht sich die Unterbringung nicht angemessen auf die Dienste, die ein Priester der Kirche leistet.

Vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellter Wohnraum während des Auslandseinsatzes

Schritt

Wenn Ihr Arbeitgeber Sie in ein anderes Land versetzt und Ihnen eine Wohnung oder ein Wohngeld zur Verfügung stellt, werden mehrere steuerliche Fragen aufgeworfen, darunter ein vom IRS zugelassenes ausländisches Wohngeld sowie das Interesse der ausländischen Steuerbehörde an der Besteuerung der Leistung. Sie sollten solche Situationen sorgfältig mit Ihrem Steuerberater und dem Steuerberater Ihres Arbeitgebers prüfen.


Video: