In Diesem Artikel:

Sie müssen für Ihre Beiträge zu einem 401 (k) keinen Abzug vornehmen. Die Konten sind so eingerichtet, dass Ihr Arbeitgeber das Geld einzahlt, bevor Sie Ihre steuerpflichtige Vergütung berechnen. Bei der Einkommensteuer gibt es keine Beiträge. Weder leistet Ihr Arbeitgeber Beiträge. Wenn Sie beispielsweise 55.000 Dollar pro Jahr verdienen und 3.500 zu 401 (k) beitragen, unterliegen nur 51.500 Dollar Ihres Einkommens der Einkommenssteuer. Sie müssen jedoch Sozialversicherung und Medicare für die gesamten 55.000 US-Dollar bezahlen.

Hübsche Holding des jungen Mannes überprüfen herein seine Hände

Ihr Arbeitgeber verwendet Ihren Vorschuss in Höhe von 401 (k) US-Dollar.

Maximaler Abschreibungsbetrag

Das Bundessteuergesetz begrenzt, wie viel Sie steuerfrei auf 401 (k) einbringen können. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt das Limit bei 18.000 USD pro Jahr, obwohl das Maximum mit der Inflation periodisch ansteigt. Wenn Sie mindestens 50 Jahre alt sind, können Sie zusätzlich 6.000 USD pro Jahr beitragen. Sobald Sie das Limit erreicht haben, können Sie keinen Beitrag leisten, obwohl Ihr Arbeitgeber dies kann. Einzelpläne können niedrigere Grenzwerte festlegen als die Regierung. Hochbezahlte Führungskräfte sehen sich manchmal zusätzlichen Beschränkungen gegenüber, so dass der Plan sie nicht gegenüber Arbeitnehmern mit geringerem Lohn bevorzugt.

401 (k) Darlehen

Wenn Ihr 401 (k) -Plan es erlaubt, können Sie gegen den Wert Ihres Kontos Kredite aufnehmen. Solange Sie das Geld termingerecht zurückzahlen, ist das Darlehen nicht steuerpflichtig. Angenommen, Sie haben $ 16.000 auf dem Konto und leihen sich für einen Notfall $ 2.000. Es gibt keine Steuer auf den Kredit, da das Geld, das Sie zurückzahlen werden, nicht als Einkommen zählt. Es gibt auch keine Steuerabschreibung, wenn das Geld wieder auf dem Konto ist. Wenn Sie mit dem Darlehen in Verzug sind, behandelt der Internal Revenue Service die ausstehenden Schulden als steuerpflichtige Auszahlung.

Zinsen für Kredite

Wie bei jedem Darlehen müssen Sie Ihr Konto mit Zinsen zurückzahlen. Während für einige Arten von Darlehen Zinsen - zum Beispiel Hypotheken - steuerlich absetzbar sind, sind Zinsen in Höhe von 401 (k) nicht möglich. Wenn Ihr Darlehen in Höhe von 2.000 US-Dollar insgesamt mit 150 US-Dollar verzinst wird, kommt es aus Ihrem regulären steuerpflichtigen Einkommen. Wenn Sie dann die Zinsen nach der Pensionierung abziehen, zahlen Sie erneut eine Steuer auf das Geld. Selbst wenn Sie sich von dem Plan zum Kauf eines Eigenheims leihen, können Sie das Geld nicht als Hypothekenzinsen behandeln, was abzugsfähig wäre.

401 (k) Roth

Bei einigen 401 (k) Plänen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Beiträge auf ein 401 (k) Roth-Konto einzuzahlen. Sie zahlen die volle Steuer auf diese Beiträge. Wenn Sie das Geld im Ruhestand abheben, ist es jedoch steuerfrei. Ihr Arbeitgeber-Match ist immer noch steuerfrei, aber Ihr Arbeitgeber muss das Geld in einem separaten, nicht von Roth 401 (k) hinterlegten Betrag hinterlegen. Nur Ihre vorgesehenen Beiträge gehen in den Roth. Sie haben die gleichen Beitragsbegrenzungen wie bei einer regulären 401 (k).


Video: Things Mr. Welch is No Longer Allowed to do in a RPG #1-2450 Reading Compilation