In Diesem Artikel:

Ein Flohmarkt oder ein Flohmarkt ist eine clevere Methode, um alle Besitztümer zu beseitigen und nebenbei etwas Geld zu verdienen. Wenn Sie mit einem Yard-Verkauf viel Geld verdienen, kann dies abhängig von der Art des von Ihnen verkauften Besitzes und den ursprünglichen Einkaufspreisen der verkauften Artikel zu einer Steuerschuld führen.

Steuerpflichtige Einkommensregeln

Je nach Verkaufspreis Ihrer Waren kann der IRS Einkünfte aus einem Flohmarkt als steuerpflichtiges Einkommen betrachten. Laut IRS verlangt der Bund keine Steuerzahlung, wenn Sie Ihr persönliches Eigentum zu einem niedrigeren Preis als dem ursprünglichen Kaufpreis auf einem Flohmarkt oder Flohmarkt verkaufen. Ihre Teilnahme an einem Flohmarkt oder Flohmarkt sollte sparsam sein und kein regelmäßiger Bestandteil Ihres Einkommens im Laufe des Jahres sein. Bei regelmäßiger Teilnahme an einem Flohmarkt kann es erforderlich sein, dass Sie Gewinne als Betriebseinkommen von Ihren Bundessteuern fordern.

Mit Gewinn verkaufen

Wenn Sie Ihren Besitz auf einem Flohmarkt oder auf einem Flohmarkt für mehr verkaufen, als Sie dafür bezahlt haben, müssen Sie normalerweise den Gewinn als Geschäftseinkommen geltend machen. Dies tritt normalerweise bei Besitztümern auf, von denen bekannt ist, dass sie an Wert gewinnen, darunter Sammlerstücke, Sportartikel oder Kunstwerke. Nach Angaben des IRS müssen Sie Gewinne aus dem Verkauf von geschätzten Vermögenswerten als steuerpflichtiges Einkommen Ihrer Bundeserklärung mit dem IRS-Formular 1040 Schedule C in Höhe von mindestens 400 US-Dollar oder mehr geltend machen. Wenn Sie dieses Einkommen nicht offenlegen, könnten Sie zusätzlich zu einer IRS-Prüfung zusätzliche Steuerstrafen zahlen.

Kapitalertragssteuern

Beim Verkauf eines Vermögenswertes, einschließlich Einrichtungsgegenständen und Immobilien, müssen Sie normalerweise Kapitalgewinne oder -verluste beim IRS anmelden. Ein Kapitalgewinn ist die Differenz des ursprünglichen Kaufpreises eines Kapitalvermögens gegenüber dem Preis, zu dem Sie das Kapitalvermögen verkaufen. Sie müssen alle Kapitalgewinne unabhängig von der Höhe dem IRS melden. Wenn Sie beispielsweise einen antiken Stuhl für $ 500 auf einem Flohmarkt verkaufen und nur $ 100 bezahlt haben, müssen Sie die Differenz von $ 400 als Kapitalgewinn ausweisen. Kapitalverluste können Sie nur für den Verkauf von als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien melden.

Online-Flohmärkte

Für Online-Auktionen und Flohmärkte gelten die gleichen Steuervorschriften für Flohmärkte und Flohmärkte. Die gelegentliche Nutzung von Online-Flohmärkten oder Flohmärkten erfordert normalerweise nicht, dass Sie die Erträge dieser Standorte als Steuern auf Ihre Bundesrendite angeben. Um ein Online-Handelsgeschäft oder einen Gebrauchtwarenladen aufzubauen, müssen Sie als Unternehmer Steuern zahlen. Sie können geschätzte vierteljährliche Steuerzahlungen an den IRS leisten, um Ihre Steuerschuld zu verringern. Wenn Sie keine geschätzten Zahlungen leisten, kann dies zu einer Geldstrafe führen, wenn Sie am Ende des Jahres Geld schulden.


Video: