In Diesem Artikel:

Der Internal Revenue Service besteuert Sozialleistungen, wenn der Rentner ein bestimmtes Einkommen übersteigt. Einzelne Filer können 25.000 US-Dollar verdienen, ohne die Sozialleistungen zu besteuern. Für Mitbewohner beginnt die Besteuerung bei 32.000 US-Dollar. Auf dieser Ebene kann der IRS bis zu 50 Prozent der Altersleistungen der Sozialversicherung besteuern, basierend auf der Berechnung des kombinierten Einkommens und nicht des bereinigten Bruttoeinkommens. Die staatliche Besteuerung der Altersversorgungsleistungen der sozialen Sicherheit durch die IRS erfolgt in jedem Bundesstaat, einschließlich New Jersey.

Ist die Sozialversicherung in New Jersey steuerpflichtig?: sozialversicherung

Überlegungen

Obwohl New Jersey den Ruf hat, einige der höchsten Steuern der Nation zu haben, besteuert es die Sozialleistungen für die Altersvorsorge ab 2010 nicht, so der US-Bundesstaat New Jersey. Die Staaten haben bei der Besteuerung von Renteneinkünften aus der sozialen Sicherheit etwas Freiheit, aber die Besteuerung des Rentenalters unterliegt Einschränkungen. Der Gesetzgeber entscheidet, ob der Staat Sozialversicherungsleistungen besteuert.

Behinderung

Die soziale Sicherheit bietet mehr als Altersleistungen. Es bietet auch eine Behinderung und Vorteile für die Hinterbliebenen. Die IRS besteuert die Sozialversicherungsleistungen bei Invalidität genauso wie die Altersleistungen - basierend auf kombinierten Einkommensberechnungen. Laut der Website von Retirement Living werden in New Jersey keine Sozialversicherungsbeiträge für Behinderte vor dem 65. Lebensjahr besteuert. New Jersey besteuert als normales Einkommen eine dauerhafte Invalidenrente, die über 65 Jahre hinausgeht.

Vorteile für die Hinterbliebenen

Sie sollten Überlebensvorteile nicht in Betracht ziehen, wenn Sie entscheiden, ob Sie eine Steuererklärung von New Jersey einreichen müssen. New Jersey besteuert diese Arten von Sozialversicherungsleistungen ab 2010 nicht, so die Website des US-Finanzministeriums.

Andere Ausschlüsse

New Jersey sieht einen Steuerausschluss für diejenigen vor, die sich nicht für Leistungen der sozialen Sicherheit oder der Eisenbahnrente qualifizieren können. Außerdem ist die Zahlung von Einkommenssteuern auf die Rentenversicherungen der Kategorien 1 und 2 nicht enthalten. Für Personen, deren Einkommen jährlich unter 100.000 USD liegt, steht ein Rentenausschluss zur Verfügung. Diese Bestimmung des Steuergesetzes von New Jersey erlaubt es, eine bestimmte Höhe der Rentenleistungen vom Einkommen auszuschließen. Einzelne Filer, die New Jersey als Wohnsitz beanspruchen, können aus allen Quellen 10.000 Dollar verdienen, ohne eine Steuererklärung von New Jersey einzureichen. Der Status eines gemeinsam eingereichten Ehepartners erfordert die Einreichung einer staatlichen Steuererklärung, wenn das Einkommen über 20.000 USD liegt.

Bedeutung

Obwohl dieser Staat die höchste Pro-Kopf-Immobiliensteuer in der Nation hat, hat er einige Steuererleichterungen für Senioren, abgesehen von der Besteuerung von Sozialversicherungsleistungen. Der Wohnsitznachlass für den Hauptwohnsitz gilt für Senioren über 65 Jahre, die weniger als 150.000 US-Dollar verdienen, berichtet die Top Retirement-Website. Senioren mit einem Einkommen von weniger als 80.000 US-Dollar können sich für eine Erstattung der Grundsteuer qualifizieren. New Jersey hat eine zusätzliche Befreiung für Senioren, die älter als 65 Jahre sind, gemäß den Anweisungen für das staatliche Einkommensteuerformular NJ-1040.


Video: