In Diesem Artikel:

Steueridentifikationsnummern werden an Einzelpersonen als Sozialversicherungsnummern und an Unternehmen als Arbeitgeberidentifikationsnummern ausgegeben. Individuelle Steuerzahler-Identifikationsnummer werden Personen zugewiesen, für die eine Steuer-ID erforderlich ist, die jedoch keine Sozialversicherungsnummer haben oder nicht berechtigt sind. Ein Identitätsdieb, der Ihre persönliche oder geschäftliche Steuernummer stiehlt oder kauft, kann die Informationen dazu verwenden Sie können auf Konten zugreifen, doppelte Kreditkarten erstellen, Darlehen beantragen und betrügerische Käufe in Ihrem Namen tätigen.

Die Risiken der Herausgabe Ihrer Steuernummer

Steuer-ID-Nummern sind in vielerlei Hinsicht anfällig für Diebstahl, einschließlich der Hackerangriffe aus einem Computernetzwerk. Sie können auch in die falschen Hände geraten, wenn Organisationen, die mit ihnen betraut werden, sie entweder nicht schützen oder unvorsichtig damit umgehen. Zum Beispiel die Fünfte Jahresstudie zum medizinischen Identitätsdiebstahl von der Medical Identity Fraud Alliance enthüllte das Die Zahl der Identitätsdiebstähle in Arztpraxen, Krankenhäusern und Arztpraxen stieg 2014 um eine halbe Million Opfer im Vergleich zu 2013. Zu den Risiken für die Personen, die Opfer eines Identitätsdiebstahls sind, einschließlich derer, deren Steuernummer gestohlen wurde, gehören der unberechtigte Zugriff auf Bankkonten, illegale Auszahlungen und Ausgaben sowie fiktive Versicherungskonten, die dazu dienen, betrügerische Rezepte und Dienstleistungen zu erhalten.

Der Wert einer gestohlenen Steuernummer auf dem Schwarzmarkt

Steueridentifikationsnummern sind in Kombination mit anderen Formen personenbezogener Daten auf dem Schwarzmarkt mehr wert als gestohlene Kreditkarteninformationen, da Steueridentifikationsinformationen wiederholt zur Anmeldung von Versicherungsansprüchen, zur Beantragung von Darlehen und zur Eröffnung neuer Kreditkartenkonten verwendet werden können. Die gestohlenen Kreditkartennummern werden dagegen wertlos, nachdem sie vom Emittenten geschlossen wurden. Die Möglichkeit, Steuer-ID-Nummern und andere persönliche Informationen zu verwenden, macht diese Art von Daten möglich 10 bis 20 mal wertvoller auf dem Schwarzmarkt als Kreditkartennummer, was sie zu einem vorrangigen Ziel für Hacker und Identitätsdiebe macht.

Schutz Ihrer Steuernummer

Der erste Schritt zum Schutz Ihrer Steuer-ID-Nummer besteht darin, diese nur dann auszugeben, wenn dies notwendig ist und erst dann, wenn die Notwendigkeit vollständig ist. Stellen Sie sich ein Zahlenspiel vor, bei dem die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Identität gestohlen wird, immer dann zunimmt, wenn Sie jemandem Ihre Steuer-ID-Nummer geben, in ein Formular einreichen oder einen Kreditantrag ausfüllen. Geben Sie niemals Ihre Steuer-ID-Nummer als Antwort auf eine Anfrage in einer E-Mail an. Diese Anträge sehen normalerweise so aus, als ob sie von einem Finanzinstitut gesendet wurden, um Dateien zu aktualisieren, einschließlich Steuer-ID-Nummern. Bezeichnet als PhishingDer Betrug ist eine weitere Möglichkeit für Identitätsdiebe, Zugang zu wertvollen persönlichen oder geschäftlichen Daten zu erhalten.

Legalitäten des Identitätsdiebstahls

Die Verwendung gestohlener persönlicher Informationen, einschließlich Steueridentifikationsnummern, ist für illegale Zwecke zulässig ein Verbrechen nach Bundesgesetzmit einer maximalen Haftstrafe von 15 Jahren. Identitätsdiebstahl-Fälle können nach Ansicht des Justizministeriums weitere Straftaten wie Kreditkarten-, Überweisungs- und Postbetrug beinhalten, von denen einige betroffen sind Haftstrafen von maximal 30 Jahren. Gesetze zum Identitätsdiebstahl werden auch auf staatlicher Ebene durchgesetzt. Diese Gesetze unterscheiden sich in den einzelnen Staaten hinsichtlich der Definition von Opfern, Bestrafung, betrügerischen Aktivitäten und Rückerstattung. Wenn Sie vermuten, dass Sie Opfer eines Identitätsdiebstahls sind, wenden Sie sich so schnell wie möglich an die entsprechende Strafverfolgungsbehörde in Ihrem Bundesstaat, um herauszufinden, wie Sie den potenziellen Schaden eindämmen können.


Video: Wie eröffne ich ein Depot zur Anlage von Betriebsvermögen?