In Diesem Artikel:

Es klingt zu schön, um wahr zu sein, aber es ist nicht so: Italien verschenkt Burgen an junge Unternehmer.

Bei einem ziemlich großartigen Wettbewerb werden 103 historische Gebäude - Villen, Schlösser, Bauernhäuser, Pumpstationen, ehemalige Schulen, Paläste - landesweit an die Unternehmer mit den besten Ideen vergeben. Diejenigen, die die Immobilien erhalten, werden gebeten, sie zu renovieren und in etwas zu verwandeln, das Touristen anzieht - Hotels, Geschäfte, Spas, wie Sie es nennen.

Dieser Wettbewerb namens "cammini e percorsi", der als "Straßen und Wege" übersetzt wird, ist eine Anstrengung, um den Tourismus im ganzen Land zu verbessern und über die großen touristischen Zentren hinaus zu verbreiten, die Opfer von Überfüllung werden. "Das Ziel sind private und öffentliche Gebäude, die nicht mehr in Einrichtungen für Pilger, Wanderer, Touristen und Radfahrer umgewandelt wurden", sagte die Agentur, die die Initiative leitete Das örtliche Italien. "Das Projekt wird die Entwicklung des langsamen Tourismussektors fördern und unterstützen." Alle angebotenen Gebäude liegen abseits der ausgetretenen Pfade.

Interessenten können ab sofort bis zum 26. Juni Vorschläge einreichen Huffington Post Italien berichteten, dass die Gewinner für die ersten zwei Jahre auch 3 Millionen Euro Mentoring und Beratung erhalten sowie einen mindestens neunjährigen Mietvertrag für ihre Immobilie. Es klingt nach einem ziemlich guten Deal, sowohl für Italien als auch für Unternehmer.

Wenn Sie eintreten und nicht gewinnen, haben Sie nie Angst - sie werden den Wettbewerb 2018 und 2019 erneut durchführen. Es scheint, dass Italien genug schöne alte Gebäude hat, um herumzugehen.


Video: Burg mit Alpenblick - Wohnen in Südtirol | Euromaxx ambiente