In Diesem Artikel:

Ich glaube, meine Liebes- / Hass-Beziehung zu Lifestyle-Bloggern begann um die Zeit, als ich mich verlobte. Ich war im Plan-Modus und Pinterest war meine Anlaufstelle für alle Ideen. Als ich diese verrückten Pinterest-Boards durchsuchte, scrollen, pinnen und zusammenbrauen und zusammenbauen ließ, war meine Perfektion hoch. Perfekt geschriebene Tafelschilder ?! STIFT. Glitzertischläufer ?! STIFT. Durchgehende Spitzenschleier ?! STIFT. Ich brauchte alles. Ich wollte alles haben. Stift. Stift. Stift. Ich war schwindelig vor unrealistischen Erwartungen - ich wusste es einfach noch nicht.

Nachdem mein Ping-Binge zu Ende war und ich eigentlich anfangen musste, einige Entscheidungen zu treffen, was ich für meine Hochzeit wollte, wurde mir etwas sehr Ernüchterndes klar - fast alles, was ich für meinen eigenen perfekten Tag festgesteckt hatte, war eine exorbitante Menge Geld ODER von einem teuren Hochzeitsplaner gegründet. Was zur Hölle? Meine ganze Pinterest-Seite war mit unrealistischen Erwartungen und unmöglichen Maßstäben übersät. Meine Hochzeit wäre niemals perfekt wie alle diese Mädchen, die in ihren Blogs über ihre Hochzeiten geschrieben hatten. Ich musste tiefer eintauchen, wer diese Mädchen waren.

Geben Sie ein: Lifestyle-Blogger

Sie machen süße Fotos vor fantastischen Wänden. Sie essen in schicken Restaurants. Sie setzen Jet-Set. Es sind Wohnungen, die total sauber und weiß und makellos sauber sind. Sie sind dünn. Sie haben heiße Männer und entzückende Babys. Sie sind reich.

Und ich kann nicht genug davon bekommen.

Ich folge ungefähr 30 Lifestyle-Bloggern auf Instagram. Ich "mag" ihre Fotos. Ich schaue ihre Geschichten an. Ich habe ihre Blogs gelesen. Ich stecke ihre Rezepte fest. Ich bin ein Schwindler für einen guten Lifestyle-Blogger und bezahle diese Obsession.

Sie wissen, wann Sie Fast Food bestellen, und Sie sind so begeistert, dass Sie es essen können, und dann tun Sie es und Sie sind voller Überschwänglichkeit, weil es schmeckt So verdammt gutund dann, Minuten nach dem letzten Hühnchen-Nugget, sind Sie voll und lethargisch und bis zum Rand mit Selbsthass gefüllt? So ist es, Lifestyle-Bloggern zu folgen.

Ich verliebe mich in eine Tasche, die besagt, dass Lifestyle-Blogger "LIEBEN !!!" In ihrem letzten Instagram-Post flattert mein Herz. Ich klicke durch, um zu sehen, wo es herkommt, nachdem ich es bereits in meinem Schrank platziert habe, aber ich bin in meiner Phantasie angehalten, wenn ich den Preis sehe: 250 $. Das macht keinen Spaß. Das kann ich mir nicht leisten!

Trotzdem sehe ich immer noch aus und bin traurig über all die Dinge, die ich mir niemals leisten kann, aber irgendwie tun diese Damen. Warum kann mein Leben nicht so sein? Warum bin ich nicht dünn und perfekt poliert und lebe dieser Luxus pur wie diese Damen? Die Eifersucht fühlt sich grob an.

Es dauerte einige Zeit und einige Freunde und etwas Selbstverwirklichung, um zu verstehen, dass der Lifestyle-Blogger "Lifestyle" eine Illusion ist. Es wurde hergestellt und bearbeitet und in die Hölle gebracht. Niemand lebt so. Tut mir leid, Ein schönes Durcheinander, Ihr Rezept für gebackenen Mac & Cheese ist mein Alles, aber es gibt einfach keinen verdammten Weg, dass es in Ihrem Leben nur darum geht, Teppiche aus alten Stoffresten herzustellen und Ihren Kühlschrank mintgrün zu streichen.

mniunt

Das Leben eines Lifestyle-Bloggers ist teuer, daran gibt es keinen Weg. Selbst wenn sie viele Goodies verschickt bekommen, die kostenlos zu promoten sind, schälen sie immer noch den Teig für professionelle Kameras / Fotografen / Make-up / etc. Lifestyle-Blogger sind irgendwie voll davon, warum folge ich ihnen dann noch?

Sie fördern Kleidung, die Sie sich nicht leisten können. Und in Häusern wohnen, die du dir nicht leisten kannst. Und in Restaurants essen, die man sich nicht leisten kann. Ich lebe nicht Gehaltsscheck für Gehaltsscheck, aber ich müsste ein Glied verkaufen, um so leben zu können wie diese Frauen. Trotzdem krieche ich immer noch in ihrem Leben, weil sie so verdammt faszinierend sind. Ich denke, ich würde es schuldiges Vergnügen nennen.

Die Wahrheit ist, dass der "Lebensstil", den diese Blogger "leben", nicht real ist. Als es darum ging, meine Hochzeit zu planen, habe ich einige der Ideen, die Pinterest mir bot, aufgegriffen und sie auf erschwingliche Weise zu meinen eigenen gemacht. Es geht um das glückliche Medium, richtig? Wenn es darauf ankommt, sage ich, dass ich mich ab und zu in einem "perfekten" Leben eines anderen hingebe, aber komme auf die Erde zurück und denke daran, dass das Leben nicht wirklich so ist. Wenn Lifestyle-Blogger ehrlich wären, gäbe es viel mehr Fotos von Hundekot auf dem Teppich und Menschen auf ihren Sofas nach einem langen Netflix-Schock und offenen Aufnahmen des Grauens im Gesicht, wenn sie (noch eine weitere) Rechnung öffnen. Wie ein gutes Buch oder eine verschwommene Reality-TV-Show (Vanderpump Rules, wer?), Tauchen Sie in den Unsinn ein, aber denken Sie daran, wieder auf die Erde zu kommen. Hier ist es sowieso schöner.


Video: