In Diesem Artikel:

Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden arbeiten zusammen, um Obdachlosen und Familien zu helfen, eine Wohnung zu finden. Das US-amerikanische Ministerium für Wohnungsbau und Stadtentwicklung (HUD) und das US-amerikanische Veterinärministerium (VA) unterstützen Organisationen, die sich für die Verhütung von Obdachlosigkeit einsetzen. Diese Organisationen bieten Miethilfe und unterstützende Dienstleistungen für qualifizierte Obdachlose an.

Liste der Zuschüsse für Obdachlose: Familien

Obdachlose Veteranen können das National Call Center anrufen, um Hilfe bei der Suche nach einem Wohnprogramm in ihrer Region zu erhalten.

Verhinderung von Obdachlosigkeit und schnelles Wiederansiedlungsprogramm

Das Programm zur Verhütung und Obdachlosigkeit von Obdachlosen, kurz HPRP, wurde durch das American Recovery and Reinvestment Act von 2009 finanziert. Es hilft obdachlosen Familien und Personen, die in Gefahr sind, obdachlos zu werden. Um sich für Hilfe zu qualifizieren, darf das Familieneinkommen 50 Prozent des Medianeinkommens der Region nicht überschreiten. Sie können Hilfe bei der Bezahlung von Sicherheits- und Versorgungsleistungen, einer Lkw-Miete oder anderen Umzugskosten erhalten. Die Mietunterstützung kann für bis zu 18 Monate gewährt werden. Ein Motelgutschein kann auch ausgestellt werden, wenn die Familie zu einer dauerhaften Unterkunft übergeht.

Einzelzimmerbelegung

Das Single Room Occupancy (SRO) -Programm gewährt Mietern, die Wohnraum für Obdachlose anbieten, eine Mietbeihilfe. Ein SRO ist eine Einheit mit Bad, Küche oder beidem. Der Eigentümer der Immobilie muss mindestens 3.000 US-Dollar an Reparaturen durchführen, um die Einheit in eine SRO umzuwandeln, um an dem Programm teilnehmen zu können. Der Mieter zahlt 30 Prozent seines Einkommens für die Miete. HUD bezahlt den Unterschied. Der Immobilienbesitzer kann bis zu 10 Jahre lang eine Subvention erhalten.

Emergency Shelter Grant

Der Emergency Shelter Grant (ESG) wird lokalen Verwaltungen und gemeindebasierten Organisationen zur Verfügung gestellt, um ein Grundstück für die Obdachlosenunterkunft zu sanieren. Das Geld kann auch verwendet werden, um die Betriebskosten der Einrichtung zu bezahlen und um Obdachlose zu unterstützen. Unterstützende Dienstleistungen umfassen Drogenmissbrauchsberatung, Fallmanagement und Behandlung der psychischen Gesundheit. Organisationen mit Sitz in der Gemeinschaft müssen die ESG-Mittel mit Mitteln aus eigenen Mitteln abstimmen. Notunterkünfte sind für Familien oder Einzelpersonen gedacht, denen ein fester nächtlicher Wohnsitz fehlt oder die innerhalb von 30 Tagen von zu Hause vertrieben werden.

Unterstützungsdienste für Veteranenfamilienprogramm

Dieses Programm hilft obdachlosen Familien mit einem einmaligen Zuschuss, dauerhafte Wohnungen zu erhalten oder bestehende Wohnungen zu erhalten. Mit dem Geld können Sie eine Kaution, Nutzungsgebühren und andere Transportkosten bezahlen. Um sich für die Hilfe zu qualifizieren, muss der Veteran der Haushaltsvorstand sein. Das Einkommen der Familie darf 50 Prozent des mittleren Einkommens der Region nicht überschreiten. Die Familie muss sich innerhalb von 90 Tagen in einem ständigen Wohnsitz befinden oder einen ständigen Wohnsitz erhalten. Die Familie kann auch unterstützende Dienstleistungen in Anspruch nehmen, um sicherzustellen, dass sie ihre Wohnstabilität aufrechterhalten können.


Video: Obdachloser beim Einwohnermeldeamt!!!