In Diesem Artikel:

Per Definition sind Investitionen die Anschaffung oder Aktualisierung eines Vermögenswertes, wie Immobilien, Industriegebäude, Ausrüstung, Computersoftware oder andere Einkäufe, die als langfristige Verbesserung für Ihr Unternehmen betrachtet werden. Wenn ein Landwirt beispielsweise ein zusätzliches Grundstück für landwirtschaftliche Kulturpflanzen kauft, wird dies als qualifiziertes Kapital betrachtet, da das Grundstück für mehrere Saisons genutzt wird. Diese Investitionen berechtigen zu Einkommensteuerabzüge für die Unternehmer.

Mann, der geerntetes Korn überprüft

Ein Landwirt, der Korn auf einem Gebiet erntet.

Ausrüstung

Notwendige Ausrüstungen, die für den Einsatz im Geschäftsbetrieb erworben wurden, gelten als qualifizierte Investitionen. Zur Ausrüstung gehören landwirtschaftliche Maschinen, Werkzeuge des Handwerks - wie Mechanikerwerkzeuge, Computerausrüstung, Telefonausrüstung, Landschaftsbauausrüstung - wie Rasenmäher oder Schneefräsen und alle anderen Werkzeuge, die während des normalen Geschäftsablaufs benötigt werden.

Eigentum

Die Immobilie kann aus einem Gebäude oder einem Grundstück bestehen, muss jedoch im Rahmen des Geschäftsbetriebs genutzt werden. Ein Golflehrer kann ein Grundstück erwerben, um Golfunterricht zu geben, oder ein gewerblicher Fischer kann Land für die Lagerung von Booten, Anhängern oder Ausrüstungen erwerben. Diese Einkäufe sind qualifizierte Investitionen.

Software

Ein oft übersehener Investitionsaufwand ist Computersoftware. Die meisten Unternehmen sind auf Computersoftware angewiesen, um ihre Unterlagen zu verwalten, sei es für Buchhaltung, Kommunikation oder Terminplanung. Computersoftware erfordert regelmäßige Updates. Neue Softwareprogramme werden eingeführt. Wenn das Geschäft wächst, sind möglicherweise weitere Softwarelizenzen erforderlich. Bei diesen Käufen handelt es sich um qualifizierte Investitionen, da sie dem Unternehmen mehr als ein Jahr nützen und den Gesamtwert des Unternehmens steigern.

Kosten für die Verbesserung der Geschäftsausstattung

Umbaukosten für Büros oder Gebäude gelten ebenfalls als qualifizierte Investitionen. In den Umbaukosten enthalten ist der Kauf neuer Büromöbel, das Erneuern des Gebäudedachs, des Fußbodens und der Beleuchtung oder andere bauliche Verbesserungen. Architekten- oder Designergebühren sowie die tatsächlichen Baukosten sind enthalten. Ebenfalls in dieser Kategorie enthalten sind die Installation oder Verbesserung von Sicherheitssystemen, das Aufrüsten oder Austauschen elektrischer Systeme sowie die Verbesserung der Entwässerung.

Andere Ausgaben

Gebühren für jährliche Kreditkartengebühren, berufliche Entwicklungs- oder Lizenzgruppen - wie eine Anwaltskammer für Rechtsanwälte, Kosten für die Copyright-Entwicklung, Fusionsverhandlungskosten, Prozessabrechnungen, Anleihenprämien und Kosten für die Vorbereitung der Sicherheitsübermittlung und der Vorbereitung von Kommissionserklärungen - sind allesamt qualifizierte Investitionen. (Ref. 3)


Video: Wasabi Investments: 6% Zinsen auf qualifizierte partiarische Nachrangdarlehen