In Diesem Artikel:

Der typische Schiedsrichter in der Major League Baseball verdient ein sechsstelliges Gehalt, zuzüglich der täglichen Ausgaben und bezahlten erstklassigen Flugreisen. Die Lohnskala wird durch den Tarifvertrag zwischen der MLB und der Schiedsrichter-Weltvereinigung, der World Schiedsrichter-Vereinigung, festgelegt. Die Gehälter nehmen mit zunehmendem Dienstalter zu, wobei die am längsten dienenden Schiedsrichter mehrmals das verdienen, was ein Anfänger-Dump macht.

Gehälter für MLB Umpire: Schiedsrichter

Gehälter

Die "New York Times" berichtete 2004, dass die Gehaltsskala im Fünfjahresvertrag, der in diesem Jahr unterzeichnet wurde, von etwa 88.000 USD für einen Rookie-Schiedsrichter bis zu fast 360.000 USD für einen Schiedsrichter mit 27 Dienstjahren reichte. Für diesen Vertrag wurden jährliche Erhöhungen von 5 Prozent bis 2009 gefordert. Eine separate Meldung auf der offiziellen Website der MLB im Jahr 2007 verankerte die Spanne zwischen 120.000 und 350.000 USD. Schiedsrichter erhalten außerdem Prämien von bis zu 20.000 USD für die Nachsaison.

Leistungen

Schiedsrichter erhalten auch erstklassige Flugreisen von einer Aufgabe zur nächsten und eine Tagespauschale für die Reisekosten. Der Artikel von 2007 auf MLB.com sagte, dass die Zulage 340 Dollar pro Tag betrug, was die Kosten für Hotelzimmer, Mietwagen, Mahlzeiten, Toilettenartikel und andere Gegenstände deckte. Schiedsrichter erhalten während der Saison vier Wochen Urlaub. Alle vier Schiedsrichter einer Besatzung müssen die gleichen drei Wochen frei nehmen, und jeder einzelne Schiedsrichter erhält eine zusätzliche Woche, um abheben zu können, wenn er möchte.

Belegschaft

Im Jahr 2010 beschäftigte MLB 68 Vollzeitschiedsrichter oder 17 Vollbesatzungen. Im Durchschnitt wird jedes Jahr ungefähr eines dieser Vollzeit-Slots geöffnet, da ältere Schiedsrichter in den Ruhestand treten. Genau wie kleinere Spieler können auch kleinere Liga-Umps für kurze Stints in den Majors "abgerufen" werden. Die Schiedsrichter-Liste von MLB umfasst etwa 20 Schiedsrichter aus der höchsten Stufe des kleineren Ligaballs AAA, die für Schiedsrichter, die sich im Urlaub befinden, krank oder verletzt sind, verfügbar sind.

Einbruch

Alle Schiedsrichter müssen sich an einer der beiden von der Professional Baseball Umpires Corp. anerkannten Umpiring-Schulen zertifizieren lassen. Diese Schulen, die Jim Evans Academy für Professional Umpiring und die Harry Wendelstedt School für Schiedsrichter, sind beide in Florida und veranstalten jedes Jahr im Januar Schulungen und Februar. PBUC wählt die besten Absolventen aus, die auf den niedrigsten Niveaus des kleineren Ligaballs arbeiten. Nach Angaben der Weltschiedsrichtervereinigung arbeitet der durchschnittliche Schiedsrichter sieben bis acht Jahre bei den Minderjährigen, bevor er auf die Majors geschossen wird.


Video: