In Diesem Artikel:

Fachleute für psychische Gesundheit können bei einer ausgesprochen breiten Vielfalt von Lebensfragen helfen. Egal, ob Sie mit einer schlimmen Trennung kämpfen oder einfach nur versuchen, eine Krankheit zu bewältigen, Therapeuten werden geschult, um Ihnen zu helfen, sich selbst zu helfen. Diese Fähigkeiten sind breiter anwendbar, als Sie vielleicht gedacht haben. Obwohl es wie ein Missverhältnis erscheint, kann ein Psychiater auch mit Ihnen in Geldfragen zusammenarbeiten.

NerdWallet hat kürzlich verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie Ihr finanzielles Leben auf die sprichwörtliche Couch bringen können. Wir sehen zwar Geld als getrennt von unserem emotionalen Leben, aber die Wahrheit ist, dass wir schlechte Gewohnheiten und Verhaltensweisen im Umgang mit Geld lernen können, genauso wie wir es von jedem anderen Aspekt unserer Vergangenheit können. Es ist nicht einmal eine so einfache Korrelation wie "Meine Eltern sind arm geworden, deshalb bin ich bei den Ausgaben zu vorsichtig."

Unsere Beziehungen zu Geld sind komplex und individuell, aber das bedeutet nicht, dass die Lösung schwierig sein muss. Ein wichtiges Instrument ist das Verstehen Ihrer persönlichen Geldgeschichte. Zum Beispiel erinnerte sich ein Mann daran, als Junge Geld verdient zu haben, aber manchmal zählte seine Mutter eine Aufgabe als zwei und gab ihm etwas mehr. Der Mann verinnerlichte die Idee, dass er nicht wirklich verdient hätte, was er bekommen hatte, und trug diese Schuld durch jeden Gehaltsscheck.

Der NerdWallet-Artikel enthält einen Spielplan, um Ihre emotionalen Reaktionen auf Geld zu konfrontieren. Wenn Sie Probleme mit zu hohen Ausgaben hatten oder das Imposter-Syndrom Sie auslöst, sollten Sie mit einem Experten über Ihr Geld sprechen. Es ist kein Spiel - und es könnte große Erleichterung bringen.


Video: [1/3] TheraThiel mit Michael Thiel | Thema: Geldsorgen | 31.05.2016