In Diesem Artikel:

Vor fünf Jahren haben Sie zugestimmt, Ihre ältere Tante im Ersatzschlafzimmer Ihres Hauses in North Carolina wohnen zu lassen. Sie steuerte jeden Monat Geld für ihr Essen und andere Ausgaben bei, war ruhig und unauffällig und man wusste kaum, dass sie dort war. Dann brachte sie Straßenkatzen mit nach Hause, sammelte gebrauchte Zeitungen und erhöhte die Lautstärke ihres Fernsehers, als sie zunehmend schwerhörig wurde. Sie entscheiden, dass Sie es nicht länger ertragen können und möchten, dass sie auszieht. Die Fähigkeit eines Vermieters oder Haushaltsvorstandes, einen Bewohner aus einem Haus in North Carolina zu vertreiben, hängt jedoch davon ab, dass er eine Reihe von Anforderungen erfüllt.

Ältere frau stricken

Sobald ein Bewohner den Status eines Mieters hat, kann er nur durch gerichtliche Anordnung geräumt werden.

Primäres Aufenthaltsrecht

Nach dem Bundesgesetz ist ein Bewohner, der seinen Wohnsitz für 30 Tage oder länger zu seinem "Hauptwohnsitz" gemacht hat, offiziell ein Mieter, auch wenn kein Mietvertrag und keine festen Mietzahlungen bestehen. Der Status des Hauptwohnsitzes wird auch durch andere Faktoren bestimmt, wie z. B. die Postanschrift für Rechnungen und Korrespondenz, die auf der Steuererklärung angegebene Adresse, die Fahrzeug- und Wähleranmeldeadresse des Insassen und die Nähe zu Freizeit- und Religionsorganisationen, deren Mitglied der Insasse ist.

Familienmitglieder

Wenn der Bewohner eines Freundes, einer Freundin, eines Elternteils oder einer anderen familiären Beziehung die Genehmigung hat, in seinem Haus in North Carolina zu wohnen, hängt die Möglichkeit der Vertreibung von den Vertragsbedingungen ab. Wenn jedoch keine Vereinbarung besteht, nachdem der Hausgast 30 Tage oder länger in der Wohnung gelebt hat und nachweisen kann, dass er Miete bezahlt oder Beiträge zum Haushalt geleistet hat, kann das Gesetz die Räumlichkeiten als ihren Hauptwohnsitz betrachten, und der Vermieter braucht dies um eine gerichtliche Anordnung zu erhalten, um sie zu vertreiben.

Mietvertragsgesetz

Das North Carolina Residential Rental Agreement Act legt bestimmte Bedingungen für die Vermietung fest, die nicht durch eine private schriftliche Vereinbarung ersetzt werden können, z. B. die Aufrechterhaltung der Sicherheit der Räumlichkeiten. Das Gesetz erkennt auch an, dass die Beziehung zwischen dem Vermieter und dem Mieter den Bedingungen eines privaten Mietvertrags unterliegt. Es ist daher vorteilhaft, eine schriftliche Vereinbarung mit allen Bewohnern zu haben, auch wenn sie keine Mieter zahlen.

Räumungsgesetz

Nach den Gesetzen von North Carolina dürfen Vermieter die Sperren in den Mietobjekten nicht ändern oder den Bewohner daran hindern, auf andere Weise einzutreten, selbst wenn die Mietzahlungen in Verzug sind. Wenn eine schriftliche Vereinbarung besteht, hat der Vermieter das Recht, bestimmte Regeln festzulegen, wie z. B. Anzahl und Art der Haustiere. Der Vermieter kann nur im Falle eines offensichtlichen Verstoßes gegen den schriftlichen Vertrag ausscheiden, wenn der Mietvertrag die Bedingungen für die Räumung einschließlich einer schriftlichen Kündigungsfrist festlegt. In allen anderen Fällen muss er vor dem Gericht eine "Ausweisung" beantragen, bevor er den Insassen räumen kann.


Video: