In Diesem Artikel:

Einwohner von Ohio, die arbeitslos sind, sich beruflich verändern oder mehr Ausbildung benötigen, um sich für einen Arbeitsplatz zu qualifizieren, können Anspruch auf ein Workforce Investment Act-Ausbildungsstipendium haben. Die WIA wurde 1998 vom Kongress verabschiedet und soll die Umschulung und Entwicklung der bestehenden und zukünftigen Belegschaft erleichtern. Die neue Gesetzgebung unterstützt erwachsene und dislozierte Arbeitskräfte und Jugendliche beim Einstieg in das Arbeitsleben durch Arbeitsvermittlungsdienste und Schulungen.

Qualifizierung für WIA-Stipendien

Ohio muss die Bewerber gemäß den im Workforce Investment Act festgelegten Bestimmungen qualifizieren. Das WIA-Förderprogramm ist kein Anspruchsprogramm und erfordert, dass sich jeder Empfänger vor der Gewährung von Ausbildungsstipendien qualifizieren kann. Die Feststellung der Förderfähigkeit eines Zuschusses erfordert die Offenlegung von persönlichen, wirtschaftlichen und beschäftigungsbezogenen Informationen. Die Antragsteller können gebeten werden, eine Reihe von Dokumenten vorzulegen, einschließlich des Besitzes einer Sozialversicherungsnummer, eines Nachweises der aktuellen Aufenthaltsgenehmigung des Staates, eines Einkommensnachweises und gegebenenfalls des Status der Arbeitslosigkeit.

Einen One-Stop-Standort finden

Der Startpunkt für die Suche nach einem WIA-Zuschuss ist ein staatliches Workforce-Servicecenter. Ohio hat Workforce Service Centers, die als One Stop Career Center bekannt sind, in 20 Regionen des Staates unterhalten und verfügt insgesamt über 90 Standorte. Das Büro für Arbeitskräfteentwicklung des Landes bietet Links zu den Websites von One Stop-Standorten, sodass die Öffentlichkeit direkt auf das am besten geeignete Karrierezentrum zugreifen kann, um Hilfe zu erhalten.

WIA-Zuschussantrag

Einwohner von Ohio, die eine Berufsausbildung benötigen, beginnen ihre Bewerbung, indem sie ein One Stop Center besuchen und einen Termin für einen Fallarbeiter vereinbaren. Termine werden nicht immer für denselben Tag gewährt und können einige Tage später gemacht werden, sodass der Antragsteller zu einem späteren Zeitpunkt zurückkehren muss, um sie zu erfüllen. Bei der Ernennung beginnt der Sachbearbeiter, die Arbeitsgeschichte des Bewerbers niederzumachen, einen Qualifikationssatz zu ermitteln und einen Karriereplan zu erstellen.

Genehmigung erteilen

Die Sachbearbeiter werden mit der Aufgabe beauftragt, zu ermitteln, wo der Bewerber in die verfügbaren Beschäftigungsmöglichkeiten passt und ob der Bewerber eine Fortbildung benötigt, um sich für eine bestimmte Stelle zu qualifizieren. Das Zuschussgeld kann für eine Vielzahl von Kursen oder Bedürfnissen vergeben werden, einschließlich zusätzlicher Softwareschulungen, Abschluss einer Zertifizierung oder zum Erlernen von Grundfertigkeiten. Das Ohio Office of Workforce Development listet auf seiner Website die aktuellen landesweiten Initiativen auf, die mit WIA-Ausbildungsstipendien finanziert werden. Derzeit werden bauliche Karrieren im gesamten Bundesstaat und der Ausbau von Arbeitsplätzen für die Gasbranche in Ost-Ohio aufgeführt.


Video: