In Diesem Artikel:

Die Liste der Unternehmen, die die persönlichen Daten von Kunden gegenüber Hackern ausgesetzt haben, wird schwindelerregend: Equifax. Ziel. Facebook. Sogar die Reisewebsite Orbitz gab bekannt, dass Hacker fast 900.000 Zahlungskarten von ihren Servern gestohlen haben könnten. Datenverletzungen häufen sich schnell, und die Belastung für den Fallout liegt nach wie vor fast ausschließlich beim Verbraucher.

Wenn Sie den Identitätsdiebstahl nicht schon verrückt haben, machen Sie sich bereit für einen Schlag ins Gesicht. Es gibt einen Grund, warum diese Hacks immer mehr auftauchen, und dies ist alles auf einfache Wirtschaftlichkeit zurückzuführen. Ihre persönlichen Daten sind nur in großen Mengen rentabel.

Die Content-Marketing-Agentur Fractl hat den Preis für gestohlene Anmeldeinformationen im dunklen Web im Februar einige Tage nachverfolgt. Marktbeobachtung meldet, dass Ihre Daten für nur 1 US-Dollar (Gmail), 5,20 US-Dollar (Facebook) oder 7 US-Dollar (Uber) anfallen können. Für verschiedene Betrugsversuche können unterschiedliche Logins verwendet werden. Dies hängt davon ab, ob die Hacker lieber Alkohol und teures Takeout (Grubhub und Seamless) bestellen, die Wählerwahlen (yikes!) Beeinträchtigen oder die Einkünfte eines Airbnb-Hosts auf ihre eigenen Konten umleiten.

Selbst wenn Ihre Daten billig sind, heißt das nicht, dass Sie sie in Ordnung bringen dürfen. Je mehr Hacker über Ihr Profil, Ihr persönliches, finanzielles oder sonstiges Bescheid wissen, desto mehr wissen Sie, wie Sie und Ihre Ressourcen genutzt werden. Schauen Sie sich die Website an Haben Sie schon Pwned? um zu sehen, ob Ihre E-Mail-Adressen in einer Datenbank mit Hacks und Datenschutzverletzungen enthalten sind. Ändern Sie regelmäßig alle Ihre Passwörter und investieren Sie in einen Passwort-Manager, wenn Sie können. Wechseln Sie auf Websites, die Sie zum Einkaufen verwenden, zur Zwei-Faktor-Identifikation (in der Regel finden Sie in den häufig gestellten Fragen (FAQs)), und melden Sie sich bei Ihrer Bank für Betrugsmeldungen an. Es ist ein Schmerz und mehr als ein wenig überwältigend, aber die Folgen des Identitätsdiebstahls können sehr viel schlimmer sein.


Video: