In Diesem Artikel:

Eine häufig gestellte Frage zur Krankenversicherung ist, wie viel Sie voraussichtlich zu den Kosten Ihrer medizinischen Versorgung beitragen werden. Bei der Kostenteilung handelt es sich um eine Strategie für das Management von Finanzrisiken, die Elemente wie Selbstbehalte, Mitversicherung und Zuzahlungen enthält. Die meisten Versicherer begrenzen diese Kosten auf ein jährliches Maximum und bieten Optionen zur Reduzierung der Vorlaufkosten.

Der jährliche Selbstbehalt

Ein maximaler Auszahlungsbetrag und ein Selbstbehalt sind jährliche fixe Dollarbeträge. Ein Selbstbehalt ist jedoch immer der kleinere von beiden, da er nur einen Teil des jährlichen maximalen Beitrags ausmacht. Zum Beispiel kann Ihr Plan einen Selbstbehalt von 1.000 USD und einen jährlichen Höchstbetrag von 6.000 USD enthalten.

Ein Selbstbehalt ist der Betrag, den Sie für die Gesundheitsfürsorge bezahlen bevor die Leistungen der Krankenversicherung für abgedeckte Leistungen beginnen. Der Betrag variiert zwischen 250 und 5.000 US-Dollar oder mehr, je nachdem, ob Sie eine Einzel- oder Familiendeckung wählen. Dieser Betrag steht normalerweise in umgekehrter Beziehung zu den monatlichen Prämienzahlungen. Pläne mit höheren Selbstbehalten haben in der Regel niedrigere monatliche Prämien, weil Sie im Voraus mehr zahlen. Unabhängig davon zahlen Sie 100 Prozent aller Kosten, bis Sie den Selbstbehalt des Plans erfüllen.

Vor-und Nachteile

Der Kompromiss zwischen niedrigere monatliche Prämien und ein höherer Selbstbehalt ist eine wichtige Überlegung bei der Wahl des richtigen Versicherungsplans.

Einerseits können höhere Selbstbehalte und niedrigere monatliche Prämien funktionieren, wenn Sie bei guter Gesundheit sind, selten einen Arzt aufsuchen und keine verschreibungspflichtigen Medikamente benötigen. Laut einem von Bankrate zitierten UCLA Center for Health Policy Research-Bericht sind dies jedoch häufig Personen mit hohen Selbstbehaltplänen weniger wahrscheinlich Behandlung bei Erkrankungen suchen, die eine professionelle medizinische Versorgung erfordern.

Während in einigen Fällen Ihr Budget die beste Option vorschreibt, sind niedrigere Selbstbehalte und höhere monatliche Prämien möglicherweise angemessener, wenn Sie unter einer Bedingung leiden, die regelmäßige ärztliche Betreuung erfordert.

Das Out-of-Pocket-Maximum erreichen

Nach BlueCross BlueShield von Louisiana, Die maximale Auszahlung liegt bei 1.000 bis 10.000 US-Dollar. Sobald Sie den jährlichen Selbstbehalt eingenommen haben, zahlen Versicherungsgesellschaften normalerweise nur einen bestimmten Prozentsatz der Leistungen für gedeckte Leistungen, bis Sie das Maximum aus eigener Tasche erreicht haben.

Wenn Sie beispielsweise einen 80/20-Plan mit einem Selbstbehalt von 1.000 USD, einem Höchstbetrag von 6.000 USD und einer Arztrechnung von 800 USD haben, sind Sie für den gesamten Betrag verantwortlich, wenn Sie den Selbstbehalt nicht erreicht haben Jahr. Wenn Sie den Selbstbehalt erreicht haben, aber den Höchstbetrag noch nicht erreicht haben, zahlt der Versicherer 640 US-Dollar und Sie zahlen die verbleibenden 160 US-Dollar. Die 160 USD-Mitversicherungszahlung zählt jedoch zur Erreichung Ihres jährlichen Höchstbetrags. Sobald Sie das Limit erreicht haben, bezahlt der Versicherer 100 Prozent der Kosten für die gedeckten Dienstleistungen.


Video: