In Diesem Artikel:

Selbst in einer robusten Wirtschaft ist ein Haushaltsplan für einen Haushalt hilfreich. Wenn sich die Wirtschaft im Abschwung befindet, ist ein Plan für vorsichtige Ausgaben für die meisten Familien noch wichtiger.

Teile eines Budgets: Ausgaben

Ein Budget ist ein persönlicher Plan zum vernünftigen Ausgeben und Sparen.

Einkommen

Alle Einkünfte einer Einzelperson oder eines Haushalts müssen genau erfasst werden. Ohne zu wissen, was kommt, ist es unmöglich, sorgfältige Ausgaben zu planen. Legen Sie das erwartete Einkommen für jeden Monat fest.

Fixe Ausgaben

Verwenden Sie das Scheckregister des letzten Jahres, um die für feste Ausgaben aufgewendeten Beträge wie Hypothekenzahlungen, Versicherungsprämien, Steuerzahlungen, Versorgungsunternehmen und Lebensmittel zu verfolgen. Kinderbetreuung und andere Darlehenszahlungen könnten neben den festen Ausgaben auch viele andere Gegenstände wie Transport sein. Diese müssen jeden Monat sofort vom Einkommen abgezogen werden.

Optionale Kosten

Wenden Sie sich erneut an das Scheckregister, um Informationen zu den Ausgaben zu erhalten, die in gewissem Umfang kontrolliert werden können oder saisonbedingt sind. Kleidungskäufe, Unterhalt, Unterhaltung und Spenden können geeignete Kategorien für optionale Ausgaben sein. Bei ausreichendem Einkommen kann ein Haushalt mit variablen Ausgaben rechnen.

Ersparnisse

Wenn ein Budget erfolgreich sein soll, sollte es Bestimmungen enthalten, um Geld zu sparen und es auszugeben. Unabhängig davon, ob die Ersparnisse in einer Bank oder einer anderen Art von Anlageinstrument gehalten werden, das Geld, das in regelmäßigen Abständen für verschiedene Zwecke zur Verfügung gestellt wird, ist der beste Weg, um Notfälle zu sichern, außer für Urlaub oder Sonderkäufe, oder für die Zukunft zu investieren.


Video: Mehr Geld am ende vom Monat durch budgetieren:-)