In Diesem Artikel:

Finanzanalysten verwenden Finanzkennzahlen und Datentrends, um die Unternehmensleistung zu prognostizieren. Sie verwenden eine dieser Kennzahlen (Inventar zu Gesamtvermögen), um die Betriebsführung und den Lagerumschlag zu bewerten. Im Allgemeinen weist eine niedrige Lagerquote auf das Gesamtvermögen auf eine gute Leistung und Rentabilität hin.

Dokument im Touchpad

Eine Finanzanalyse sitzt auf einem Schreibtisch.

Jahresbericht

Der Jahresbericht des Unternehmens liefert eine breite Palette von Informationen über seine Leistung, einschließlich des Cashflows, der Erträge und Aufwendungen sowie der Vermögenswerte und Verbindlichkeiten. Die Bilanzsumme eines Unternehmens sowie sein Inventar sind in der Bilanz des Unternehmens enthalten, einem wichtigen Element des Jahresberichts.

Bilanz

Die Bilanz besteht aus drei Teilen: Aktiva, Passiva und Eigenkapital der Aktionäre. Die Vermögenswerte werden zwischen langfristigen und kurzfristigen Vermögenswerten aufgeteilt. Hierbei handelt es sich um Vermögenswerte, die im kommenden Jahr verwendet werden und die Bestände enthalten. In der Bilanz wird auch die Bilanzsumme erfasst.

Betriebskapital

Inventar gilt als Betriebskapital; Das heißt, Inventar ist Kapital, das derzeit Einnahmen für das Unternehmen generiert. Unternehmen mit einem hohen Lagerumschlag haben traditionell einen geringen Prozentsatz des Gesamtinventars. Zum Beispiel hat ein Unternehmen mit einem Lagerbestand von 1.000 USD und einem Gesamtvermögen von 10.000 USD 10 Prozent seines Vermögens im Bestand (1.000 USD geteilt durch 10.000 USD entspricht 10).

Interpretaion

Analysten beurteilen das Management, die Wettbewerbsfähigkeit und die Rentabilität eines Unternehmens auf der Grundlage der Entwicklung des Verhältnisses von Inventar zu Vermögen. Wenn die Quote steigt, steigen die Lagerbestände, was auf eine geringe Nachfrage und ein Überangebot des inventarisierten Vermögens hinweisen kann. Analysten betrachten dies als negatives Zeichen. Umgekehrt kann es bei sinkender Quote ein Anzeichen für eine erhöhte Nachfrage sein, was auf eine höhere Rentabilität hinweist.


Video: Spekulanten in die Schranken - Mit Essen spielt man nicht (1/3)