In Diesem Artikel:

Die indexierte universelle Lebensversicherung bietet Todesfallschutz und bietet die Möglichkeit, den Barwert zu erhöhen. Dieser Barwert wird im Laufe der Zeit durch ein Konto aufgebaut, das den Bewegungen und Schwankungen der Börsenindizes folgt. Wenn Sie die Vorteile und Risiken dieser Lebensversicherungsoption verstehen, können Sie eine fundiertere Entscheidung für Sie und Ihre Familie treffen.

Frau auf Sofa mit Schreibarbeit

Eine Frau auf dem Sofa, die Papiere und den Börsenteil der Zeitung betrachtet.

Vorteile der indexierten Universellen Lebensversicherung

Die indexierte universelle Lebensversicherung bietet Stabilität und Flexibilität. Im Gegensatz zu anderen Dauerversicherungsoptionen kann die universelle Lebensversicherung flexible Prämiensätze bieten, die von Jahr zu Jahr variieren und manchmal sogar übersprungen werden können. Je nachdem für welche Versicherungsgesellschaft Sie sich entscheiden, können Sie von dem mit Ihrer Police verbundenen Barwert Kredite aufnehmen, wodurch Sie noch flexibler werden. Wenn Sie können, ist Ihr Barwert bis zur Höhe der von Ihnen gezahlten Prämien steuerfrei, aber Ihre Versicherungsgesellschaft wird Ihnen wahrscheinlich Zinsen auf den geliehenen Barwert in Rechnung stellen.

Versicherung als Investition

Indiziertes universelles Leben kann sowohl zum Schutz Ihrer Familie als auch als Investition verwendet werden. Im Gegensatz zur gesamten Lebensversicherung mit relativ niedrigen Renditen bietet die indexierte Universal-Lebensversicherung aufgrund von Investitionen in den Aktienmarkt das Potenzial für höhere Gewinne. Wenn Sie Ihre Prämien zahlen, wird ein Teil dieses Geldes zu Ihrem Barwert addiert, wodurch die Steuer aufgeschoben wird. Die indexierte Universal-Lebensversicherung verfügt zudem über einen garantierten "Floor" -Schutz von rund null Prozent. Dies bedeutet, dass Ihr Barwert auch bei einem Absturz des Marktindex oder extremer Volatilität des Marktes nicht unter null Prozent fällt.

Nachteile der indexierten Universellen Lebensversicherung

Die indexierte Universal-Lebensversicherung bietet höhere Gebühren als ein Anlagekonto, jedoch mit weniger Anlageoptionen. Diese höheren Gebühren können die Ersparnisse einer steuerlich verzögerten Investition oft überschatten. Überlassungsstrafen verhindern, dass der Versicherte sich innerhalb der ersten sieben oder mehr Jahre seines Eigentums von seinem Konto zurückzieht. Die indexierte universelle Lebensversicherung ist ebenso wie andere dauerhafte Lebensversicherungsoptionen höher bewertet als die Laufzeitversicherung.

Politische Risiken

Obwohl ein Teil Ihrer Prämien Ihrem Barwert zugute kommt, geht Ihr Geld in den ersten Jahren nach dem ersten Kauf sehr wenig in den Barwert. Obwohl es eine Null-Untergrenze gibt, um Verluste zu vermeiden, gibt es auch eine Obergrenze, die Sie daran hindert, über einen bestimmten Prozentsatz vom Marktboom zu profitieren. Wenn der Index beispielsweise bei 20 Prozent liegt, erhalten Sie möglicherweise nur 12 Prozent von Ihrem Versicherer. Die garantierte Rendite kann je nach Versicherer auch relativ niedrig sein.


Video: Advisory Council Meeting, 9 September 2014, Madrid