In Diesem Artikel:

Ablehnung saugt. Es stinkt wirklich sehr. Ich habe es lange Zeit um jeden Preis vermieden. Der Vorteil war, dass ich mich nicht verbrannt fühlte. Der Nachteil war, dass ich die Gelegenheiten verpasst habe, die ich wollte, aber zu verängstigt war, um es zu versuchen.

Bob Ross

Dies hat mich jahrelang davon abgehalten, Arbeiten zu verfolgen, die mir wirklich Spaß gemacht haben. Ich legte alle paar Jahre eine kleine Schrift vor, um sie abzulehnen, und dann pflegte ich meine Wunden zu pflegen, anstatt beim nächsten Mal doppelt so stark anzugreifen.

Letztes Jahr haben meine Freundin Rachele und ich einen Plan entwickelt. Was wäre, wenn wir unsere Ablehnungen nicht verbergen würden, sondern offen miteinander wären? Was wäre, wenn wir, anstatt Ablehnungen zu vermeiden, aktiv nach ihnen gesucht und am meisten teilgenommen haben? So begann unser großes Streben nach Versagen. Wir haben einen E-Mail-Thread gestartet - damit wir uns untereinander und mit niemandem teilen können -, der alle Dinge protokollierte, die wir versucht haben. Unsere Parameter waren vor allem anfangs breit. Wir haben jede Stelle mit einbezogen, für die wir uns beworben haben, jede eingereichte Arbeit, Hürden und Leistungen der Graduiertenschule, wie Sie es nennen. Wenn es uns erschreckte, wurde es der Liste hinzugefügt.

Die Vorteile des Aufschreibens Ihrer Ziele sind mittlerweile bekannt. Es kann Ihnen helfen, Klarheit zu erlangen und Ihre Ambitionen wahrscheinlicher zu machen. Ich denke, es ist etwas noch Stärkeres, wenn Sie sich selbst und Ihre Ziele von einer anderen Person vollständig sehen lassen. Ich war nicht nur ehrlich mit mir selbst, ich war auch völlig ehrlich mit einer anderen Person in Bezug auf das, was ich zu tun versuchte.

Theoretisch hätte mich das erschreckt. Lass jemand anders jeden Weg sehen, den ich versagt habe? An einem anderen Tag hätte ich gesagt: "Nein, danke!" Der Trick, der diesen Wettbewerb erfolgreich gemacht hat, war die Art und Weise, wie Misserfolg akzeptabel oder sogar wünschenswert gemacht wurde. Das "Contest" -Element sprach mit dem Leistungsträger in jedem von uns. Für jeden Versuch, den wir machten, haben wir uns jedes Mal verletzlich gemacht versucht Für etwas haben wir es in die Liste aufgenommen. Ablehnungen wurden als Punkt gewertet. Die Akzeptanz wurde als negativer Punkt gewertet, der Ihre Gesamtpunktzahl beeinträchtigte. Die Person mit den meisten Punkten am Jahresende erhielt einen unbestimmten Preis.

Ein sekundärer Preis ist entstanden. Ich wusste, dass es eine Möglichkeit gab, dass Rachele das Jahr mit mehr Punkten beenden konnte, aber nur, wenn ich mehr Erfolge hatte als sie. Diese Vorstellung war unerträglich, also habe ich mich verpflichtet, so viele Versuche wie möglich zu machen.

Der Wettbewerb hat funktioniert. Jeder von uns bemühte sich um mehr Gelegenheiten. Wir hatten weniger Angst vor jedem Versagen, und jeder von ihnen stach etwas weniger. Durch Offenheit darüber, wie viel Arbeit in jeden kleinen "Sieg" investiert wurde, haben wir uns einen Cheerleader gesichert. Ich wusste, dass Rachele mir nie einen einzigen Erfolg versagen würde, weil sie die Arbeit kannte, die dahinter steckte. Sie hatte aus erster Hand gesehen, wie viele Ablehnungen dahinter standen. Ich fühle dasselbe für sie.

Der Wettbewerb war auf zwei Arten erfolgreich. Es half mir, die Art und Weise, wie ich über jedes Versagen fühlte, neu zu gestalten. Die größte Überraschung war der dramatische Effekt, den es auf mein Geschäft hatte. Der Wettbewerb begann im Juni 2015. Innerhalb von anderthalb Jahren machte ich den Sprung zu einer Improvisationskomödie (was in einer Branche, in der sie voraussichtlich nicht bezahlt wird, selten ist), und ich konnte zu einer Vollversion wechseln. Zeit freiberuflich. Es hat sogar mein persönliches Leben beeinflusst. Da ich aktiv nach professioneller Ablehnung suchte, fing ich an, mich kühner zu treffen, und das führte mich zu meiner aktuellen (und besten) Beziehung.

In den letzten Monaten habe ich aufgehört, die Ablehnungen so genau zu bewerten. Ich nicht brauchen sie so, wie ich es früher getan habe. Jedes Mal, wenn ich einen Artikel angenommen habe, denke ich: "Es gibt zehn Ablehnungen, die damit einhergehen." Am Ende ist Freelance ein Spiel mit Zahlen. Je mehr Schüsse Sie auf das Tor erzielen, desto höher ist das Potenzial, das Sie erzielen müssen.

So beängstigend es auch erscheinen mag, das Verfolgungsjagd veränderte mein Leben. Jetzt mache ich mehr von der Arbeit, die ich liebe und im Teig harke.


Video: Reich werden als Verkäufer - Das musst du beachten!