In Diesem Artikel:

Der Roboteraufstand hat begonnen.

Gruppe von Robotern und PC

Okay, es ist nicht so, als ob Skynet live ist oder so, aber die Automatisierung am Arbeitsplatz wird zu einer echten Sache, die nicht ignoriert werden kann.

Im Jahr 2016 haben Studien ergeben, dass bis 2025 45 Prozent aller Fertigungsjobs von Robotern erledigt würden (im Gegensatz zu 10 Prozent zu dieser Zeit). Die Oxford University sagte, dass auch im Jahr 2025 fast die Hälfte aller amerikanischen Arbeitsplätze einem hohen Risiko ausgesetzt sein würde, an Computer verloren zu gehen (und dass zusätzliche 20 Prozent ein "mittleres Risiko" wären).

Heute sehen wir, wie Roboter von der Fertigung in die Dienstleistungsbranche übergehen. In Europa bereitet sich Dominos Pizza auf den Einsatz von Robotern vor, um einigen Kunden in Deutschland und den Niederlanden Pizza zu liefern. Die Chicago Tribune Berichte.

Es mag zwar großartig klingen, wenn ein Roboter Ihre Pizza liefert, aber nicht alle sind von dieser Umstellung auf Automatisierung begeistert - und zeigen ihre Unzufriedenheit am Wahlstand. Der Washington Post zufolge hatten Wähler in Gegenden, die mehr Arbeitsplätze durch Roboter verloren hatten, bei den Wahlen 2016 weniger wahrscheinlich eine Stimme für Hillary Clinton. Dies war insbesondere in Michigan der Fall, dessen Wirtschaft seit jeher von der Automobilindustrie abhängig ist - einer der wichtigsten Kandidaten für die Automatisierung.

Sogar Bill Gates hat sich mit dem Thema Robotersuche-Jobs auseinandergesetzt, mit einer sehr interessanten Einstellung für die "con" -Spalte: Wir steuern keine Roboter. Wie Gates feststellt, beteiligt sich die Regierung, wenn ein Mensch einen Job macht und ihm ein Gehalt zahlt, als Einkommen an den Steuern, die dann wieder reinvestiert werden, damit die Gesellschaft funktioniert. Wenn ein Roboter die gleiche Aufgabe erfüllt, werden jedoch keine Steuergelder eingesammelt, und wir können alle sehen, wo dies zu Problemen führen kann.

"Im Moment ist der menschliche Arbeiter, der etwa 50.000 Dollar Arbeit in einer Fabrik leistet, dieses Einkommen wird besteuert und Sie erhalten Einkommenssteuer, Sozialversicherungssteuer, all diese Dinge", sagte Gates in einem Interview mit Quartz. "Wenn ein Roboter das Gleiche tut, würden Sie denken, dass wir den Roboter auf einem ähnlichen Niveau besteuern würden."

Dies ist besonders interessant, wenn man bedenkt, dass einige, darunter Elon Musk, der Ansicht sind, dass die Regierung, wenn die Roboter den Arbeitsmarkt übernehmen, gezwungen sein wird, den Menschen einen Universallohn zu zahlen - und dass uns nur die freie Zeit bleibt, um unsere Leidenschaften zu verfolgen (/ binge wahrscheinlich).

"Es besteht eine ziemlich gute Chance, dass wir aufgrund der Automatisierung ein allgemeines Grundeinkommen oder so etwas bekommen", sagte Musk zu CNBC. "Ja, ich bin mir nicht sicher, was man sonst tun würde. Ich denke, das würde passieren."


Video: