In Diesem Artikel:

Banken spielen in der Wirtschaft eine entscheidende Rolle. Als Finanzintermediäre weisen Banken effizient Mittel von Sparern an Kreditnehmer zu. Die Banken stellen auch Preisinformationen zu den Kreditkosten bereit. Beispielsweise helfen Informationen wie die vorherrschenden Hypothekenzinsen für Kredite zu unterschiedlichen Konditionen, damit Käufer von Eigenheimen die besten Zinssätze kaufen können. Ebenso können Unternehmen die besten Zinssätze für gewerbliche Kredite einkaufen.

Wie funktioniert eine Bank?

Die Fähigkeit einer Bank, Geld zu leihen, hängt weitgehend von ihrer Fähigkeit ab, Einlagen anzuziehen, die die Verbindlichkeiten der Bank sind. Banken verwenden eingehende Mittel, um Kredite an Kreditnehmer zu vergeben, die über den Kosten für Einlagen liegen. Banken leihen sich auch Geld an den Geldmärkten, um sie an Kreditnehmer auszuleihen. Vor allem aber muss die Bank in der Lage sein, eine ausreichende Rendite über den eigenen Fremdkapitalkosten zu erzielen. Die Differenz zwischen den Kreditkosten der Bank und dem Zinssatz, den sie für Kredite belastet, wird als Spread bezeichnet.

Informationsanbieter

Als Sparer zwischen Sparern und Kreditnehmern stellen die Banken den Marktteilnehmern auch Informationen zur Verfügung, die sie benötigen, um zu entscheiden, wie viel sie sparen oder wann sie leihen. Banken konkurrieren beispielsweise häufig um Einlagen, indem sie die Sätze für Einlagenzertifikate erhöhen, wodurch die Sparer dazu angehalten werden, bei den Banken einzukaufen, die die höchsten Sätze zahlen. Umgekehrt können Kreditnehmer auch den besten Zinssatz einkaufen. Je billiger die Kosten einer Bank sind, um Einlagen zu erwerben oder Geld zu leihen, desto aggressiver können Kredite sein.

Instrument der Fed

Die Federal Reserve, Fed genannt, ist die Zentralbank der Vereinigten Staaten und ist für die Festlegung der Geldpolitik verantwortlich. Die Fed nutzt das Bankensystem zur Umsetzung ihrer Geldpolitik. Dies wird unter anderem durch die Anpassung des Bundeszinssatzes oder des Zinssatzes erreicht, zu dem die Banken sich über Nacht Kredite gewähren können. Wenn die Fed die Wirtschaft befeuern möchte, kann sie die Fed Funds Rate senken, was zu einer Erhöhung der Bankkredite führt. Dies wird als geldpolitische Lockerung bezeichnet. Umgekehrt ist eine Straffung der Geldpolitik das genaue Gegenteil. Die Fed erhöht den Leitzins.

Verordnung

Die Komplexität der Kapitalmärkte ermöglicht es der Wirtschaft eines Landes, zu gedeihen und wirtschaftliche Abschwünge zu überstehen. Banken spielen auf den Kapitalmärkten eine wichtige Rolle, indem sie Einzelpersonen, Unternehmen und der Regierung ein Mittel zur Verfügung stellen, um Mittel zwischen Sparen und Krediten zu vergeben. Die Kapitalmärkte der Vereinigten Staaten sind eine der anspruchsvollsten der Welt, weshalb das Bankensystem stark reguliert ist. Eine Bank muss ein Mindestkapital halten, um ein übermäßiges Risiko zu vermeiden. Eine Bank ist dem Risiko ausgesetzt, die Charta zu verlieren, wenn sie zu viele Verluste erleidet.


Video: Live: Irreversible Digitalisierung – wo bleiben die Banken und Banker | Swissquote