In Diesem Artikel:

Um den Rollover durchzuführen, darf der Mitarbeiter nicht mehr für das Unternehmen arbeiten, in dem der 401A-Plan vorhanden ist. Wenn ein Unternehmen einen 401A-Plan aufstellt, kann es einen Zeitplan für die Ausübungszeit festlegen. Dies bedeutet, dass die Mitarbeiter mindestens die Mindestdienstzeit erfüllen müssen, um die Vermögenswerte vollständig zu besitzen, und "zu 100 Prozent ausgesprochen" sein. Wenn ein Mitarbeiter nicht zu 100 Prozent erwerbstätig ist, wird nur ein Teil der 401A-Vermögenswerte in eine selbstgesteuerte IRA versetzt. Ein nicht in Anspruch genommenes Krankengeld kann in den 401A-Plan und den Rollover einbezogen werden.

Beendigung der Beschäftigung

Erforderliche Mindestverteilungen

Schritt

Bevor ein 401A-Teilnehmer das Geld überschreiben kann, müssen alle erforderlichen Mindestausschüttungen vorgenommen werden. Wenn Sie das Alter von 70 1/2 erreicht haben, schreibt das IRS vor, dass ein prozentualer Anteil der Vermögenswerte aus Altersvorsorgeplänen jährlich verteilt wird. Wenn Sie den Rollover durchführen, bevor Sie das Geld herausnehmen, hält es der IRS für einen Überschuss, der ihn jedes Jahr um sechs Prozent pro Jahr bestraft. Wenn Sie es nicht für das ganze Jahr verteilen, wird der Betrag zusätzlich mit 50 Prozent des Werts bestraft.

Rollover auf 403B verboten

Schritt

Die IRS ermöglicht, dass Vermögenswerte, die sich in einem 403B-Plan von einem Arbeitgeber befinden, in den Plan eines anderen Arbeitgebers einbezogen werden können, der einen 403B anbietet und das "Roll-In" zulässt. Tatsächlich erlauben einige Anbieter, dass ein 401k-Plan in einen 403B-Plan einfließt. Die Assets in einem 401A-Plan dürfen jedoch nicht in einen 403B-Plan einbezogen werden. Dies ist eine IRS-Verordnung und keine Plananbieterregel. Die einzige Option, die einem 401A-Teilnehmer zur Verfügung steht, besteht darin, das Geld in eine selbstgesteuerte IRA zu rollen.

Allgemeine Rollover-Regeln

Schritt

Mit dem IRS a können Sie für jedes Altersguthaben, einschließlich eines 401A, einen Rollover pro zwölf Monate durchführen. Es gibt zwei Arten von Überschlägen, eine direkte und eine indirekte. Während der Direktauftrag ein einfacher Vorgang ist, bei dem der 401A-Administrator das Geld an die neue IRA-Depotbank sendet, sendet der indirekte Rollover dem Planteilnehmer einen Scheck. Diese Überprüfung muss innerhalb von 60 Tagen in eine Rollover-IRA gerollt werden, um Strafen zu vermeiden.


Video: