In Diesem Artikel:

Die Gehälter der staatlichen Senatoren variieren nicht nur nach Staat, sondern auch nach Zahlungsbedingungen. Die meisten Bundesstaaten zahlen ihre staatlichen Gesetzgebungen in Form eines jährlichen Grundgehalts zuzüglich eines Tagegeldes, und andere zahlen möglicherweise für die zugesagte Amtszeit. In einigen Bundesstaaten wird den staatlichen Senatoren keine Basiszahlung angeboten, während in anderen Staaten keine Tagespauschale angeboten wird.

Gehälter der staatlichen Senatoren: Senatoren

Die Gehälter der staatlichen Senatoren variieren je nach Staat und Zahlungsbedingungen.

Höchste jährliche Grundgehälter

Die meisten staatlichen Gesetzgeber zahlen ihren Senatoren ein Jahresgehalt. Laut der National Conference of State Legislatures (NCSL) hatten die Senatoren in Kalifornien im Jahr 2010 die höchsten Jahresgehälter in Höhe von durchschnittlich 95.291 USD pro Jahr. Es folgten dicht gefolgt von Michigan (durchschnittlich 79.650 USD pro Jahr), New York (79.500 USD) und Pennsylvania (78.314,66 USD). Andere hohe jährliche Gehälter könnten in Alaska (50.400 $), Ohio (60.584 $), Illinois (67.836 $) und Massachusetts (58.237,15 $) gefunden werden.

Niedrigste jährliche Grundgehälter

Die niedrigsten jährlichen Grundgehälter waren laut NCSL in Texas, wo sie durchschnittlich 7.200 USD pro Jahr erreichten. Mississippi wurde mit 10.000 USD Zweiter, gefolgt von South Carolina (10.400 USD) und Nebraska (12.000 USD). Andere Gehälter, die relativ niedrig waren, umfassten Arkansas (15.362 $), Idaho (16.116 $) und North Carolina (13.951 $).

Grundgehälter nach Laufzeit

Einige Bundesstaaten zahlen ihre Senatoren auf Dauer und nicht jährlich. Dazu gehörten New Hampshire, in dem staatliche Senatoren im Jahr 2010 nur 200 US-Dollar pro zweijähriger Amtszeit gezahlt wurden, und South Dakota, das im Durchschnitt 12.000 US-Dollar pro Amtszeit bezahlte. Virginia zahlte den Gesetzgebern 18.000 Dollar für jedes Jahr, das im Senat und 17.640 Dollar für jedes Jahr im Repräsentantenhaus gedient wurde, laut NCSL.

Pro Tag

Andere Staaten bezahlten Senatoren stundenweise anstelle eines Jahresgehalts. Dazu gehören Alabama (10 US-Dollar pro Tag), Kansas (88,66 US-Dollar), Kentucky (186,73 US-Dollar) und Montana (durchschnittlich 82,64 US-Dollar pro Tag), laut NCSL. New Mexico zahlte seine Senatoren nicht.

Per Diem-Gehälter

Die meisten staatlichen Gesetzgeber zahlen Senatoren pro Tag, was die Ausgaben für Aufgaben abdeckt, die für spezielle Projekte außerhalb des Heimatlandes ausgeführt werden. Viele Gesetzgeber bevorzugen diese Methode als Hauptzahlungsmethode, da Senatoren nur dann bezahlt werden können, wenn der Landesgesetzgeber tatsächlich tagt. So zahlt Alabama den Senatoren in jeder Woche, an der sich der Gesetzgeber trifft, drei Tage lang 3,958 Dollar pro Monat plus 50 Dollar pro Tag. Michigan erlaubt eine jährliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 12.000 US-Dollar, und Kalifornien zahlte 173 US-Dollar für jeden Tag, an dem der Gesetzgeber 2010 in der Sitzung ist, so die NCSL.


Video: «Чайка». Фильм Фонда борьбы с коррупцией.