In Diesem Artikel:

Das US-Ministerium für Wohnungswesen und Stadtentwicklung finanziert die landesweiten, projektbezogenen Miethilfsprogramme. Über das Programm nach Abschnitt 8 zahlen einkommensschwache Familien, die in Bundesheimen leben, 30 Prozent ihres Einkommens für die Miete. HUD zahlt den verbleibenden Mietbetrag direkt an den Eigentümer. Diese Eigentümer von Niedrigeinkommensimmobilien reichen von einzelnen Vermietern über gemeinnützige Organisationen bis hin zu privaten Unternehmen. HUD stellt den Besitzern von Section 8 Subventionen zur Verfügung, um die Immobilie zu renovieren, um sicherzustellen, dass einkommensschwache Familien in sicheren und anständigen Mietwohnungen leben.

§ 8 Vermieterzuschüsse: Vermieter

Zuschüsse für die Vermieter von Abschnitt 8 erleichtern die Instandhaltung der Immobilien.

Hilfsprogramm zur Bewitterung

Das Department of Housing and Urban Development und das US Department of Energy haben eine Partnerschaft eingegangen, um Bewitterungsdienste für Vermieter von Mietern und Mietern mit geringem Einkommen bereitzustellen. Für Wetterdienste werden bis zu 6.500 USD pro Mieteinheit bereitgestellt. Zu den Bewitterungsmaßnahmen gehören die Reparatur oder der Austausch von Heiz- und Kühlsystemen sowie die Aufrüstung von Beleuchtung und Geräten auf energiesparende. Diese Renovierungen senken die Kosten für die Stromrechnung und sparen jährlich 350 US-Dollar pro Haushalt. Vermieter können einen Zuschuss beantragen, wenn 66 Prozent ihrer Mieteinheiten von Familien mit einem Einkommen von oder unter 200 Prozent der Armutsgrenze des Bundes besetzt sind.

Stipendien der Home Depot Foundation

Abschnitt 8-Vermieter können beantragen, bis zu 5.000 US-Dollar zu erhalten, um Reparaturen und Modifizierungen an ihren Wohnimmobilien mit geringem Einkommen vorzunehmen oder um Bewitterung zu gewährleisten. Um einen Zuschuss zu beantragen, muss der Vermieter eine eingetragene 501 (c) 3-Organisation sein. Vorrang haben die Vermieter, die Veteranen, Senioren oder Menschen mit Behinderungen unterbringen. Der Zuschuss erfolgt in Form von Home Depot-Geschenkkarten. Die Reparaturen müssen innerhalb von sechs Monaten nach Erhalt des Zuschusses abgeschlossen sein.

Grünes Retrofit-Programm

Das Green Retrofit-Programm von HUD stellt Vermietern von Abschnitt 8 Zuschüsse zur Verfügung, um ihre Immobilie energieeffizienter und umweltfreundlicher zu machen. HUD bietet Vermietern bis zu 15.000 US-Dollar pro Einheit für die Installation von Energy Star-Geräten, Isolierungen, effizienten HLK-Systemen oder Toiletten mit niedrigem Durchfluss an. Diese Maßnahmen reduzieren die Betriebskosten und verbessern die Gesamtqualität von Wohnungen mit geringem Einkommen im ganzen Land. Der Zuschussbetrag muss innerhalb von zwei Jahren nach Erhalt des Geldes ausgegeben werden. Der Vermieter des Abschnitts 8 muss einverstanden sein, die Mieten bezahlbar zu halten, um einen Green Retrofit Grant zu erhalten.

Erschwingliches Wohnprogramm

Bundesweite Darlehensbanken gewähren landesweit Zuschüsse für die Sanierung ihrer Grundstücke. Jedes FHLB stellt jedes Jahr 10 Prozent seines Nettoeinkommens zur Finanzierung von bezahlbaren Wohnprojekten bereit. Ähnlich wie beim Home Depot-Zuschuss muss der Vermieter 501 (c) 3 registriert sein, um Hilfe erhalten zu können. Auch das Haushaltseinkommen der Mieter darf die sehr niedrige Einkommensgrenze oder 50 Prozent des Medianeinkommens der Region nicht überschreiten, damit der Vermieter Anspruch auf eine Finanzhilfe hat. Jede Bank führt jährlich ein Bewerbungsverfahren durch.


Video: