In Diesem Artikel:

Wenn verheiratete Paare eine gemeinsame Steuererklärung einreichen, wirkt sich dies auf viele Bereiche ihrer Steuern aus. Es werden unterschiedliche Steuerklassen verwendet und es werden nur einige Steuergutschriften gewährt, die für einzelne Antragsteller oder Paare, die einzelne Steuererklärungen einreichen, nicht zur Verfügung stehen. Die Steuer auf die selbständige Erwerbstätigkeit gilt jedoch für alle Steuerzahler unabhängig von ihrem Anmelde-Status. Wie bei unverheirateten und alleinstehenden Steuerpflichtigen berechnet der Internal Revenue Service die Steuer mit allen Einkünften, die Sie als unabhängiger Auftragnehmer erhalten.

Selbstständige Steuern

Alle unabhängigen Auftragnehmer müssen die Steuer auf selbständige Tätigkeit entrichten, wenn sie in einem Steuerjahr aus selbstständigen Tätigkeiten 400 USD oder mehr verdienen. Da Ihr Einkommen aus der Selbständigkeit keiner Lohnsteuer unterliegt, die Gelder für Sozialversicherung und Medicare sammelt, ist die Selbständigensteuer gleichbedeutend mit der Lohnsteuer. Wenn Sie berechtigt sind, die Steuer zu zahlen, müssen Sie eine Steuer von 13,3 Prozent für alle Einkünfte bis zu $ ​​106.800 und 2,9 Prozent für alle Einkünfte, die über diese Schwelle hinausgehen, zahlen. Sie zahlen nur die Steuer auf das Einkommen, das Sie aus Ihrer Selbstständigkeit erwirtschaften, nicht nach dem Lohn Ihres Ehepartners oder sonstigen Einkünften.

Einkommenssteuer

Die Steuer auf selbständige Erwerbstätigkeit ist eine Alternative zu den FICA-Einbehältern auf den Gehaltsscheck eines Arbeitnehmers, aber auch den Arbeitnehmern wird von jedem Gehaltsscheck eine Einkommensteuer einbehalten, die unabhängig von den FICA-Einbehalten berechnet wird. Die IRS verlangt von Ihnen, alle Einkünfte, die Sie aus Ihrem eigenen Geschäft verdienen, zu melden und dann zusätzlich zur Selbstständigkeit die Einkommensteuer zu zahlen. Da die Steuerklasse für die Eheschließung gemeinsam breiter ist, werden Sie wahrscheinlich mit einem niedrigeren Steuersatz für diese Einkünfte besteuert, als wenn Sie alleinstehend wären. Zum Beispiel beginnt der 28-Prozent-Grenzsatz für Einzelnutzer 2011 bei 83.601 US-Dollar, während verheiratete Paare erst dann mit diesem Steuersatz besteuert werden, wenn ihr Einkommen 139.351 US-Dollar erreicht.

Ehegatte einbehalten

Wenn Ihr Ehepartner ein traditioneller Angestellter ist und der Abgeltung unterliegt, kann er seine Einbehaltung anpassen, um die Steuerbelastung für die Selbständigkeit auszugleichen. Da der IRS eine Überzahlung der Gehaltsabrechnung für Ihre gemeinsame Steuerrechnung vorsieht, kann Ihr Ehepartner zusätzliche Beiträge leisten, die sich indirekt auf die Steuerlast Ihrer selbständigen Tätigkeit beziehen. Durch die Anweisung ihres Arbeitgebers, einen zusätzlichen Teil ihres Gehaltsschecks für die FICA-Steuern in jedem Abrechnungszyklus einzubehalten, wird Ihre Jahresendschuld gegenüber den Sozialversicherungs- und Medicare-Steuern gesenkt.

Geschätzte Steuern

Die IRS verlangt, dass alle Arbeitnehmer Einkommenssteuern zahlen, da sie ihr Geld verdienen, anstatt am Ende des Jahres eine Pauschalsteuer zu zahlen. Die Gehaltsabrechnung der Beschäftigten erfüllt diese Anforderung, Selbständige müssen jedoch vierteljährliche Steuerzahlungen auf der Grundlage ihres Einkommens vornehmen. Geben Sie entweder eine vierteljährliche Zahlung mit einem Formular 1040-ES ein, oder lassen Sie die Quellensteueranweisungen Ihres Ehepartners so anpassen, dass der Arbeitgeber zusätzliche Beträge für jeden Einkommensscheck einbehält.


Video: