In Diesem Artikel:

Die einzigen Dinge, die wir für wichtiger halten als Haustiere, sind WLAN und ein Smartphone. Wir würden alles für sie tun, einschließlich zu Disney bringen und uns in ein Flugzeug begeben. Diese Hingabe erstreckt sich absolut auf die medizinische Versorgung - gehen Sie einfach zu jeder Fundraising-Site, um dies zu beweisen.

Eine der wichtigsten wiederkehrenden Kosten, die wir für uns selbst tragen, ist die Krankenversicherung. Tiere haben ähnliche Bedürfnisse, mit ähnlichen Auslagen. Ob Sie eine Haustierversicherung für Tierarztbesuche erhalten sollten, ist jedoch eher eine offene Frage.

US-Nachrichten und Weltbericht schreibt, dass die Grundprämien für einen Hund 2017 etwa 535 US-Dollar pro Jahr und 335 US-Dollar für Katzen betragen könnten. Die Haustierversicherung sieht sich auch vielen Lücken und Sonderklauseln gegenüber, die die regulären Versicherungen plagen. Sie müssen wissen, ob Ihr Tierarzt bestimmte Pläne akzeptiert, ob bestimmte Verfahren abgedeckt sind und ob Ihr Haustier eine bereits bestehende Erkrankung hat. Noch frustrierender ist, dass die meisten Richtlinien keine Vorsorgemaßnahmen abdecken - nur Unfälle und Notfälle.

Einige Leute entscheiden sich für eine traditionelle Versicherung, legen aber nur Einsparungen für ihr Haustier zur Verfügung. Wenn Ihr Haustier diese Nothilfe nicht benötigt, können Sie andere Kosten als die Versicherung in Anspruch nehmen. Die Entscheidung, eine Haustierversicherung abzuschließen, hängt jedoch weitgehend von der persönlichen Präferenz ab. Wenn Sie wissen, dass Sie sich beruhigt fühlen, tun Sie Ihre Sorgfalt. Erforschen Sie Ihre Möglichkeiten so gründlich wie möglich. dann hängen Sie mit Ihrem Fuzzy / Federn / Scaly / Fishy BFF.


Video: Rottweiler Münstersängerknaben - Ein Portrait