In Diesem Artikel:

Mietvertragsgesetze unterliegen typischerweise dem Gesetzgeber des jeweiligen Staates. Das Bundesgesetz schreibt jedoch ein Mindestmaß an Antidiskriminierungsverhalten von Grundbesitzern vor. Mietverträge müssen schriftlich erfolgen, da die meisten Gerichtsbarkeiten mündliche Mietverträge nicht anerkennen.

Standard Haus Mietvertrag: Mietvertrag

Standardmietverträge umfassen Pflichten und entsprechende Rechte.

Eigenschaften

Die Mietverträge sollten die wesentlichen Bedingungen des Mietvertrages enthalten, einschließlich des monatlichen fälligen Betrags, der Dauer des Mietmietverhältnisses, der Sicherheitsleistungen und der Treuhandkonten. Die Vereinbarung muss die Pflichten jeder Partei umreißen (Referenzen 1).

Funktion

Der Vermieter haftet für die Pflicht, ein von gefährlichen Mängeln befreites, bewohnbares Gut zu erhalten. Die Vermieter sollten alle landesspezifischen Anforderungen für Mietleasing in die Vereinbarung aufnehmen, einschließlich der Grenzwerte und Verfahren für Sicherheitsleistungen.

Die Pflichten des Mieters sollten auch so festgelegt werden, dass sie etwaige Verantwortung für die tägliche Reparatur von Gegenständen, wie etwa Lichtanlagen oder die Pflege bestimmter Landschaftsgärten, einschließen (Referenzen 1).

Auswirkungen

Der Vermieter kann angeben, welche Sanktionen für Mietschecks, die wegen nicht ausreichender Gebühren zurückgegeben werden, und die Gebühren für verspätete Mietzahlungen, einschließlich des Datums, an dem die Gebühren anfallen, bewertet werden (Referenzen 1).

Identifizierung

Sowohl der Vermieter als auch der Mieter können die Methode der Erstinspektion in Betracht ziehen, um die bestehenden Immobilienbedingungen aufzulisten, und welche Gegenstände der Mieter bei Beendigung des Mietvertrages ersetzen oder reinigen muss (Referenzen 2).

Prävention / Lösung

Der Vertrag sollte vor der Mietdauer einen Bestand an Gegenständen innerhalb der Wohnung vorsehen. Wenn das Gerät beispielsweise einen installierten Mikrowellenherd enthält, sollte der Vertrag wahrscheinlich angeben, dass es nicht entfernt werden sollte, damit wenig Raum für Meinungsverschiedenheiten darüber besteht, was der Mieter beim Verlassen der Räumlichkeiten entfernen und mitnehmen darf 2).

Haftungsausschluss

Da dies allgemeine Informationen für Bildungszwecke sind und sich Gesetze häufig ändern können, sollten diese Informationen nicht als Ersatz für die Rechtsberatung eines zugelassenen Rechtsanwaltes in Ihrem Bundesland verwendet werden.


Video: HAUS & GRUND Mietvertrag online - So einfach geht's