In Diesem Artikel:

Eine Forderungsverschuldung hängt nicht für immer über Ihrem Kopf. Das Gesetz von Oregon setzt ein Limit dafür, wie lange Ihre Gläubiger warten können, bevor Sie das Geld zurückfordern. Wenn die Frist verstrichen ist, ist die Schuld nichtig. Oregons Herrschaft beträgt normalerweise sechs Jahre.

Nachfrage nach Geld

Nur weil ein Gläubiger sagt, dass Sie bezahlen müssen, ist das nicht wahr.

Sechs-Jahres-Regel

Laut den Statuten von Oregon sind sechs Jahre die längsten, die ein Gläubiger abwarten kann, bevor er Maßnahmen ergreift. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie eine Kranken- oder Kreditkartenschuld oder ein Autokredit nicht gezahlt haben. Während Sie davon ausgehen können, dass ein Gläubiger klagt, sobald Sie in Verzug geraten, dauert es einige Jahre, bis er dazu gelangt ist. Wenn der Gläubiger Sie vor Gericht bringt und gewinnt, kann sich der Gläubiger ein Urteil zu seinen Gunsten sichern. Es hat dann 10 weitere Jahre, um das Geld zu sammeln.

Vertragsrecht

Wenn Ihr Vertrag oder Ihre Vereinbarung mit dem Gläubiger weniger Zeit für eine Klage hat, sind Sie möglicherweise in weniger als sechs Jahren frei. Beispielsweise lösen einige Kreditkartenunternehmen Streitigkeiten nach dem Gesetz von Delaware, wodurch sie nur drei Jahre Zeit haben, um Schulden zu erstatten. Ein Berufungsgericht in Oregon entschied jedoch im Jahr 2012, dass, wenn das Kreditkartenunternehmen die Schulden an ein Inkassobüro verkauft, die Obergrenze von sechs Jahren für Oregon gilt. Der Oberste Gerichtshof des Staates wies daraufhin eine Beschwerde zurück, sodass die Berufungsentscheidung zum Zeitpunkt des Schreibens stand.

Zombie-Schuld

Wenn die Verjährungsfrist verstrichen ist, sind Sie aus dem Schneider. Ihr Gläubiger kann nicht rechtmäßig Klage erheben oder Maßnahmen ergreifen, um das, was Sie schulden, einzuziehen. Es ist, als hätten Sie sich nie die Schuld angeeignet. Einige Inkassobüros ignorieren jedoch das Gesetz in der Hoffnung, Geld von Ihnen zu drücken. Ein Schuldeneintreiber kann behaupten, dass die Schulden noch aktiv sind, Ihnen sagen, dass Sie immer noch für die Schulden haften, oder drohen Sie rechtliche Schritte gegen Sie. Wenn sechs Jahre vergangen sind, kann der Gläubiger nichts gegen die Zahlung erzwingen.

Umgang mit Gläubigern

Wenn Sie nicht ganz sicher sind, ob die Verjährungsfrist abgelaufen ist, wenden Sie sich schriftlich an den Schuldner und bitten Sie um schriftliche Bestätigung, dass Sie das Geld schulden. Sie müssen dies innerhalb von 30 Tagen nach dem ersten Kontakt des Sammlers mit Ihnen tun. Wenn Sie wirklich aus dem Schneider sind, benachrichtigen Sie den Sammler und bitten Sie ihn, die Kontaktaufnahme mit Ihnen einzustellen. Sie können den Sammler auch wegen Verstoßes gegen das Gesetz an das Justizministerium von Oregon melden.


Video: