In Diesem Artikel:

Wenn Ihr Bankkonto gesperrt ist, haben Sie keinen Zugriff mehr auf die Beträge, die sich auf diesem Konto befinden. Dies kann für viele Menschen eine große Unannehmlichkeit sein, besonders aber für diejenigen, die Gehaltsschecks zu Gehaltsschecks leben. Es gibt jedoch ganz bestimmte Schritte, die ausgeführt werden müssen, bevor Ihr Bankkonto eingefroren werden kann. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie eine Benachrichtigung erhalten, damit Sie entsprechend planen können.

Einen Fall einreichen

Der erste Schritt, um das Bankkonto einer Person einzufrieren, ist, dass ein Kläger eine Klage gegen die Person erhebt, die das Konto besitzt. Dieser Fall muss sich auf unbezahlte Schulden beziehen. Zum Beispiel könnte ein Kreditkartenunternehmen eine Klage gegen jemanden einreichen, der seine Rechnungen nicht in angemessener Zeit bezahlt hat (vernünftigerweise vom Gericht festgelegt). Es können auch Fälle zwischen Einzelpersonen eingereicht werden, z. B. wenn eine schriftliche Vereinbarung zwischen zwei Parteien besteht, dass eine Schuld zu einem bestimmten Zeitpunkt zurückgezahlt wird, die Schuld aber niemals zurückgezahlt wird.

Gewinnen Sie ein Urteil

Sobald der Fall beim Gericht eingereicht ist, muss entschieden werden. Dem Beklagten sollte mitgeteilt werden, dass ein Verfahren gegen ihn eingereicht wurde und zu welchem ​​Zeitpunkt der Fall angehört wird. Der Angeklagte ist am besten geraten, einen Anwalt zu finden und ihn vor Gericht zu verteidigen, aber anders als bei einem Strafverfahren ist dies nicht in allen Fällen erforderlich. Wenn das Gericht den Kläger zu Gunsten findet, wird es den Beklagten zur Zahlung der Schuld anweisen. Teil dieser Anordnung kann sein, das Bankkonto des Beklagten nach dem Urteil zu sperren.

Frieren Sie das Konto ein

Sobald das Urteil gewonnen ist, verfasst das Gericht eine Rechtsordnung, um das Bankkonto des Beklagten einzufrieren (falls dies vom Gericht als notwendig erachtet wird). Diese Mitteilung wird dann an die Bank des Beklagten übermittelt (oft wird die Bestellung verschickt, das Gericht ruft jedoch zuerst die Bank an, um den Prozess zu beginnen). Die Bank wiederum friert das Konto oder die Konten der Beklagten ein und verwahrt alle Vermögenswerte darin, bis sie vom Gericht anderweitig aufgefordert werden. Damit Ihr Bankkonto nicht gefroren wird, müssen Sie sich mit dem Anwalt des Klägers befassen und eine Vereinbarung treffen.


Video: Google Ads Konto löschen