In Diesem Artikel:

Gewerbeimmobilien sind eine bedeutende Kapitalinvestition. Da es für den Wert einer Gewerbeimmobilie extrem einfach ist, in die Millionen, wenn nicht Hunderte von Millionen von Dollars zu gelangen, sollten Einzelpersonen und Unternehmen, die den Verkauf einer Gewerbeimmobilie in Betracht ziehen, die steuerlichen Auswirkungen sorgfältig prüfen der Transaktion.

Steuerliche Auswirkungen auf den Verkauf von Gewerbeimmobilien: steuerliche

Durch unsachgemäß geplante kommerzielle Transaktionen können leicht Millionen von Steuerschulden entstehen.

Kapitalertragsteuer

Wenn Sie davon ausgehen, dass Ihre Gewerbeimmobilie ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie sie erworben haben, zugenommen hat, unterliegen Sie dem gesamten Gewinn einer Kapitalertragsteuer. Wenn Sie es für weniger als ein Jahr halten, wird Ihr Gewinn als regelmäßiges Einkommen besteuert. Wenn Sie es über ein Jahr lang gehalten haben, gilt dies als langfristiger Kapitalgewinn und wird normalerweise mit 15 Prozent besteuert.

Steuer zurückerobern

Während Sie Ihre Gewerbeimmobilie besaßen, konnten Sie sie abwerten. Die Abschreibung ist ein Weg, um den Wert eines Gebäudes schrittweise zu verringern, wenn es altert und "verbraucht" wird. Wenn Sie es für mehr als seinen abgeschriebenen Wert verkaufen, müssen Sie auch die Steuer auf den von Ihnen abgeschriebenen Betrag entrichten. Mit anderen Worten, wenn Sie eine Million-Dollar-Immobilie in Anspruch genommen, 300.000 USD an Abschreibungen abgeschrieben und für 1,1 Millionen USD verkauft hätten, hätten Sie einen Kapitalgewinn von 100.000 USD und eine kumulierte Abschreibung von 300.000 USD, auch als Gewinn von Section 1250 bezeichnet. § 1250 Gewinne werden mit 25 Prozent föderal besteuert.

Staatliche Steuern

Wenn Sie in einem Staat mit einer Einkommenssteuer leben, müssen Sie beim Verkauf einer Immobilie auch die Einkommensteuer zahlen. Obwohl die Gesetze von Bundesstaat zu Bundesstaat variieren, besteuern die meisten Bundesstaaten sowohl Kapitalgewinne als auch kumulierte Abschreibungen als reguläre Einkünfte, was bedeutet, dass Sie zusätzlich zu den bundesstaatlichen Kapitalgewinnen und den Abschreibungssteuern den jeweils geltenden Einkommensteuersatz Ihres Staates zahlen müssen.

1031 Börsen

Wenn Sie beabsichtigen, Ihre Gewerbeimmobilien zu verkaufen und mehr Gewerbeimmobilien zu kaufen, sollten Sie eine 1031-Börse sorgfältig erwägen. In einer steuerbezogenen Börse gemäß Abschnitt 1031 tauschen Sie eine geschätzte als Finanzinvestition gehaltene Immobilie gegen eine andere gleichartige Immobilie, indem Sie eine Reihe von IRS-definierten Verfahren und Zeitlinien befolgen. Wenn Sie dies tun, können Sie die Steuerbasis der alten Immobilie auf die neue Immobilie übertragen und müssen bei der Veräußerung keine Kapitalerträge oder Abschreibungssteuer zahlen. Die meisten Staaten werden auch die staatliche Einkommensteuer verschieben.


Video: Verkauf einer Immobilie - Steuerliche Fallen!