In Diesem Artikel:

Das Tennessee-Gesetz betrachtet medizinische Schulden als eine ungesicherte Schuld, ähnlich einer Kreditkartenabrechnung. Gläubiger des Staates müssen die Bundesvorschriften hinsichtlich der Einholung einer unbezahlten Arztrechnung befolgen, einschließlich der Verhinderung von Einschüchterung oder Belästigungstaktik. Das staatliche Gesetz hat Programme geschaffen, um Menschen mit niedrigem Einkommen dabei zu helfen, sich aus medizinischen Schulden zu befreien, aber viele werden aufgrund der restriktiven Anspruchsvoraussetzungen nicht berücksichtigt.

Eintreibungsvorschriften

Der Staat Tennessee betrachtet die medizinische Schuld als schriftlichen Vertrag für das Inkasso. Ein Patient schließt einen Vertrag mit einem Krankenhaus ab, um gegen Entgelt medizinische Leistungen zu erbringen. Laut Debt-Informationen wesbite BCS Alliance beträgt die Verjährungsfrist für die Eintreibung einer unbezahlten Arztrechnung in Tennessee sechs Jahre. Ein Gläubiger hat diese Zeit, um den Schuldner vor einem Zivilgericht zu verklagen, um die Rückzahlung zu erzwingen. Nach Ablauf der gesetzlichen Frist kann der Schuldner eine gerichtliche Verteidigung gegen die Inkasso-Versuche des Gläubigers einlegen.

Mit Krankenhäusern verhandeln

Das Gesetz von Tennessee schränkt die Fähigkeit eines Schuldners, mit einem Krankenhaus oder einem Arzt eine medizinische Schuld zu verhandeln, nicht ein. Dies kann es dem Schuldner ermöglichen, den Gesamtbetrag, den er schuldet, zu senken und die Rückzahlung der Schulden realistischer zu gestalten. Ein Krankenhaus oder ein Arzt kann für eine Verhandlungslösung empfänglich sein, da Tennessee und andere Staaten des Landes die medizinische Schuld für ungesichert halten, was bedeutet, dass der Gläubiger kein Vermögen hat, um den Schuldner zur Zahlung zu zwingen.

Lohnverzierungen / Pfandrechte

Lohnfortzahlung ist in Tennessee legal. Der Staat verwendet Bundesvorschriften für die Pfändung, so dass ein Gläubiger das geringere verfügbare Einkommen eines Schuldners von bis zu 25 Prozent oder das bis zu 30-fache des Mindestlohns des Bundes in verfügbaren Wocheneinkommen einnehmen kann. Das Gesetz betrachtet das übriggebliebene Geld, nachdem die erforderlichen staatlichen und Bundessteuern gezahlt wurden, als verfügbar. Für ein Krankenhaus oder einen Arzt in Tennessee oder einem anderen Staat kann es aufgrund der ungesicherten Natur der Schulden schwierig sein, ein Urteil über die Pfändung für eine nicht bezahlte Arztrechnung zu erhalten. Ein Gläubiger kann alternativ ein Pfandrecht gegen das Vermögen des Schuldners verfolgen. Diese gerichtliche Klage berechtigt den Gläubiger zu einem Gewinnanteil aus der Veräußerung der angebrachten Immobilie.

Eingeschränkte staatliche Hilfe

Der Bundesstaat Tennessee hat mehrere Programme verabschiedet, die den Verbrauchern helfen sollen, die ausstehenden medizinischen Schulden zu reduzieren. Diese Programme haben jedoch relativ wenig Finanzmittel erhalten und haben restriktive Anspruchsvoraussetzungen. Laut Knoxnews hilft das "Standard Spend Down" -Programm von TennCare ab Februar 2011 Menschen mit großen unbezahlten Arztrechnungen, die mindestens 65 Jahre alt sind oder mit einem niedrigen Einkommen rechtlich behindert sind. Trotz dieser Einschränkungen erhielten nur 2.500 Bewerber Hilfe in der Reihenfolge ihres Eingangs.


Video: