In Diesem Artikel:

Gender ist ein Konstrukt und Kapitalismus ist ein Baugerüst, aber die meisten von uns wissen, dass uns gefällt, was wir mögen. Manchmal können diese Vorlieben teuer werden, egal ob Sie sich nach edlem Wein oder den besten neuen Schuhen sehnen. Kulturell haben wir jedoch nur eine Gruppe für den teuren Geschmack verantwortlich gemacht: Frauen.

Neue Forschungsergebnisse des California Institute of Technology zeigen, dass wir nicht so schnell zum Urteil springen sollten. Ein multidisziplinäres Team untersuchte, wie Testosteron das Kaufverhalten bei selbst identifizierten Männern beeinflusst. Die kurze Version Sie wussten schon immer, dass Luxusgüter ein Statussymbol waren, aber jetzt wissen wir, wie Testosteron diese Kaufentscheidungen beeinflusst.

"Viele menschliche Verhaltensweisen beziehen sich auf das Verhalten unserer Verwandten von Primaten", sagte der Studienleiter Colin Camerer in einer Pressemitteilung. "Hier ersetzen wir physische Aggression durch eine Art" Aggression der Konsumenten ".

Denken Sie an diese Tendenz, die als auffälliger Konsum bezeichnet wird, wie die grandiosen Schwanzfedern eines Pfaus. Dieses wunderschöne Gefieder braucht viel Energie und Ressourcen, um es zu schaffen und zu erhalten, aber es ist auch das, was Frauen anzieht, da es mit guter Gesundheit korreliert. In Studien wurde gezeigt, dass Männer mit einem höheren Testosteronspiegel eher von Luxusgütern als von hochwertigen Gütern oder Gütern, die einfach Macht symbolisieren, angezogen werden.

Testosteron (und Sozialisation) können Großzügigkeit beeinflussen, wie Sie mit dem Stress von Schulden umgehen und sogar die Börse. Es ist normal für die Körperchemie, die Art und Weise zu ändern, wie Sie auf einen Stimulus reagieren - Sie werden also beim nächsten Mal versucht, einen Witz über das Einkaufen zu machen, Ihren Comedy-Horizont zu öffnen und alle in die Pointe einzubinden.


Video: Tach Auch! - Tierfutter-Fabrik - Sendung vom 23.01.2012