In Diesem Artikel:

Die Titelversicherung ist in der Regel ein zweistufiges Verfahren, und die Zeitspanne zwischen diesen beiden Schritten ist die Lückendauer. Eine Titel-Versicherungslücke bietet dem Versicherungsnehmer Versicherungsschutz für Rechtsmängel, die während der Lücke entstehen können.

Titel Versicherungslücken: entstehen

Eine Lückenversicherungspolice schützt Käufer und Kreditgeber bei Rechtsmängeln, die unmittelbar vor einem Immobilienabschluss auftreten können.

Titelverpflichtung

Der erste Schritt zur Erlangung der Titelversicherung besteht darin, dass die Titelagentur dem Käufer oder Darlehensgeber einen vorläufigen Bericht und eine Verpflichtung für die Titelversicherung vorlegt. Der Zweck dieses Dokuments besteht darin, das zu versichernde Eigentum, den Eigentümer des Eigentums und etwaige Eigentumsmängel zu identifizieren, die möglicherweise nicht durch die Versicherung abgedeckt sind. Alle Artikel, die nicht durch die Versicherung abgedeckt sind, werden als Ausnahmen von der Versicherung aufgeführt. Häufige Ausnahmen sind Grundpfandrechte und Erleichterungen der öffentlichen Aufzeichnungen.

Lückenperiode

Es gibt immer eine Wartezeit, die als Lücke bezeichnet wird, nachdem die Titelagentur die Zusage erteilt hat. Während dieser Lücke können möglicherweise zusätzliche Interessen an der betreffenden Immobilie entstehen und gegen die Immobilie verbucht werden. Diese Interessen werden offensichtlich nicht in die Titelverpflichtung aufgenommen, da sie nach der Bereitstellung dieser Verpflichtung entstehen. Um eine mögliche gesetzliche Haftung aufgrund von Rechtsmängeln, die während der Lücke entstehen, zu vermeiden, sehen die meisten Eigentumsverpflichtungen daher eine Ausnahme für Interessen vor, die während der Lücke entstehen. Im Wesentlichen wird die Lückenperiode daher nicht unter die Titelverpflichtung erfasst.

Date Down Suche

Die meisten Titelagenturen führen eine Datumssuche unmittelbar vor Abschluss der Kauf- oder Darlehenstransaktion durch. Dies bedeutet, dass die Titelagentur die öffentlichen Aufzeichnungen für die Immobilie nach der Lücke erneut überprüft. Dies ermöglicht es dem Kreditgeber, die Lückenausnahme aus der für den Käufer oder den Kreditgeber tatsächlich ausgestellten Titelversicherung zu entfernen. Die meisten Standard-Versicherungspolicen bieten Schutz für Mängel, die während der Lücke entstehen können. Eine gesonderte Lückenversicherungspolice ist in der Regel nicht erforderlich.

Unabhängige Lückenrichtlinie

Einige Titelagenturen bieten jedoch keinen Schutz in einer Standardrichtlinie für Mängel, die in der Lücke entstehen. Dies bedeutet, dass der Käufer oder Darlehensgeber das Risiko eines Verlusts für während der Lücke auftretende Mängel trägt. Um dieses Risiko zu verringern, geben die meisten Titelagenturen eine unabhängige Richtlinie zur Deckung der Deckungssummen aus, die Mängel abdeckt, die während der Lücke entstehen. Diese unabhängige Lückenrichtlinie stellt sicher, dass der Käufer oder Darlehensgeber vollständig von der Titelversicherung gedeckt ist.


Video: