In Diesem Artikel:

Das Bildungsministerium und das Büro der Federal Student Aid verwalten den Titel IV-Bundestudenten an Studenten, die an geeigneten Hochschulprogrammen teilnehmen. Titel IV-Programme umfassen direkte Stafford-Darlehen, Perkins-Darlehen, eidgenössische Arbeitsstudien, den Pell-Zuschuss, den FSEOG und die nationalen SMART-Zuschussprogramme. Jedes Jahr veröffentlicht das Büro der Federal Student Aid ein Handbuch, das Schulen und Verwalter von Finanzhilfen bei der Vergabe von Förderpaketen an Schüler unterstützt. In diesem Handbuch werden die Bestimmungen und Bestimmungen des Bundes für alle Titel-IV-Programme erläutert und wie die Schulen diese Programme verwalten müssen.

Studentische Berechtigung

Schüler müssen ein Abitur oder ein gleichwertiges Diplom (GED) haben oder ein sekundäres Homeschooling-Programm absolviert haben. Alle Drogenverurteilungen müssen gelöst sein. Titel-IV-Mittel stehen nur Studierenden zur Verfügung, die "reguläre" Studierende eines akademischen Studiengangs oder eines Zertifikats sind und mindestens in der Hälfte der Zeit eingeschrieben sind. Bundesvorschriften definieren "Vollzeit" als 12 Semester oder Viertelstunden für Programme, die das Semester-, Trimester- oder Viertelsystem verwenden. Die Vorschriften definieren auch den Vollzeitstatus für Programme, die Uhrzeiten, Kreditstunden oder nicht standardisierte Bedingungen verwenden. Um weiterhin Mittel erhalten zu können, müssen die Schüler zufriedenstellende wissenschaftliche Fortschritte erzielen, und die Schulen müssen über Richtlinien verfügen, die beschreiben, wie mit Bewährungsprüfungen und Berufungen umgegangen wird.

Preise berechnen

Die Bundesvorschriften legen die Mindestwochen der Unterrichtszeit und die Mindestzeit oder -stunden fest, die für Standardbedingungen (z. B. Quartale und Semester), Nichtstandardbedingungen und Nicht-Term-Programme erforderlich sind. Wenn das Schuljahr einer Schule nicht mit diesen Bestimmungen übereinstimmt, wirkt sich dies auf die Beträge und Auszahlungen von Pell Grant und Direct Loan aus. Für die Berechnung der Prämien erfordern Federal Student Aid-Programme eine Berechnung der Schulkosten, die je nach Einschreibungsstatus des Schülers variieren kann. Außerdem müssen die Schulen den geschätzten Familienbeitrag eines Schülers und die Hilfe aus anderen Quellen berücksichtigen, wie z. B. Freiraum und Verpflegungsfreiheit. Für jedes FSA-Programm gelten eigene Formeln sowie Mindest- und Höchstprämienbeträge, die an berechtigte Studenten vergeben werden.

Bearbeitung der Titel-IV-Mittel

Die Verordnungen legen fest, auf welche Weise die Schulen die Mittel des FSA-Programms auszahlen. Zum Beispiel müssen die Schulen den Schülern zwei Mitteilungen bezüglich der Verarbeitung der Gelder geben: einmal zur allgemeinen Benachrichtigung und ein zweites Mal, wenn das Konto des Schülers mit dem Geld gutgeschrieben wird. Schulen können diese Benachrichtigungen entweder per Direktwerbung über den US-Postdienst oder auf elektronischem Wege an eine E-Mail-Adresse senden. Um Geld auszuzahlen, können Schulen dem Konto des Schülers zulässige Gebühren gutschreiben, einen Scheck ausstellen, eine elektronische Überweisung veranlassen oder das Geld in bar an den Schüler ausbezahlen. Die meisten Schulen wenden das Geld zuerst auf das Konto des Schülers an und geben Gutschriften aus.

Rückgabe von Mitteln des Titels IV

Wenn ein Schüler nach Erhalt der Auszahlungen aus dem Titel IV-Programm und vor Ablauf des Einschreibungszeitraums von seinem Programm zurücktritt, müssen die Schulen eine "Rückkehrberechnung" durchführen, um die Höhe der Mittel zu bestimmen, die an die Regierung zurückgeschickt werden müssen. Wenn ein Student bis zu 60% der Anmeldefrist besucht, muss kein Geld zurückgeschickt werden. Wenn der Abzug vor der 60-Prozent-Marke erfolgt, bestimmt die Schule nach einem anteiligen Zeitplan den Betrag, der zurückgezahlt werden soll. Die Vorschriften sehen vor, dass die Schulen die Schüler über die Rückerstattungspolitik der Schule, die Rückführungsbestimmungen des Bundes und die finanziellen Folgen eines Rücktritts informieren müssen.


Video: