In Diesem Artikel:

Da der Klimawandel immer mehr in den Schlagzeilen steht, verspüren Sie möglicherweise den Drang, etwas und alles dafür zu tun, dass Sie ein umweltfreundliches Leben führen. Ein großes Leben auf einmal zu verändern, bleibt jedoch selten. Der beste Weg, Ihren Stil zu verändern, beginnt mit kleinen Schritten - und wenn Sie grün werden wollen, gibt es einen zuverlässigen Ausgangspunkt.

Kompostierung gibt es in vielen Variationen, sei es nur ein Eimer auf der Küchentheke oder das Aufziehen von Wurmkolonien. Es nimmt Speisereste aus den Mülldeponien heraus, schafft wachsendes Material für gesunde Gärten und kann Ihnen helfen, diese Fruchtfliegen aus Ihrem Mülleimer fernzuhalten. Laut einer neuen Studie der Ohio State University ist die Kompostierung auch die effektivste "Anlaufstelle" für Menschen, die nachhaltiger leben möchten.

Studienleiterin Nicole Sintov fand heraus, dass Bewohner einer kalifornischen Stadt, die Recycling- und Kompostierungsdienste aus der Stadt in Anspruch nahmen, eher nach weiteren Wegen suchten, um umweltfreundlich zu sein. Dies beinhaltete die Reduzierung von Wasserabfällen (z. B. kürzere Duschen) und das Entfernen der Elektronik, wenn sie nicht verwendet wird, um Strom zu sparen. "Unsere Studie fand heraus, dass dies auf Abfälle zurückzuführen war oder" kognitiv zugänglich "war. Dieses Nachdenken über Abfälle scheint Sie zu einem anderen Umgang mit Abfällen zu führen", sagte Sintov in einer Pressemitteilung.

Es gibt einige Vorbehalte - die Stadt war eine wohlhabende, gut ausgebildete Gegend, und viele Einwohner waren bereits geneigt, ihre Essensabfälle durch Essensplanung und andere Methoden zu bewältigen. Die Forschung legt jedoch nahe, dass die Erkenntnis, wie Sie eine positive Veränderung in Ihr Leben integrieren, zu weiteren Veränderungen führen kann. Es ist ein weiteres Zeichen, dass Sie niemals Angst haben sollten, klein anzufangen.


Video: Von der Theorie ins Handeln kommen #IdeasIntoAction